Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Katholiken und Linke gegen Pro-NRW

Heute um 13.30 wollen Vertreter der rechtsextremen Partei Pro-NRW in der Innenstadt von Bergisch Gladbach eine Wahlkundgebung abhalten. Nach eigenen Ankündigungen sollen der schwedische Unternehmer und rechte Aktivist Patrik Brinkmann sowie der Pro-Köln-Funktionär Jörg Uckermann auftreten – alles im Rahmen ihres “Kreuzzuges für das Abendland”.

Seit Tagen macht die Linke auf die Veranstaltung aufmerksam. Um ein Zeichen gegen rechtsextreme Politik zu setzen hat sie einen Gedenkmarsch zur Erinnerung der Befreiung des  Faschismus angemeldet.

Nach Angaben der Linken planen Schüler der Gesamtschule Paffrath eine  Demonstration gegen Rassismus und Faschismus. Sie soll um 13.20 Uhr an der IGP starten und in der Stadtmitte enden.

Der Kreiskatholikenrat fordert zu einem friedlichen Protest auf – “vielleicht mit eine Mahnwache für Toleranz vor der St. Laurentiuskirche”.

Welches Gedankengut hinter der Politik von Pro-NRW steht lässt sich auf der Website der rechtsextremen Partei nachlesen.

Hinter diesem Pseudonym stecken die Administratoren des iGL-Bürgerportals. Wir wählen es immer dann, wenn wir keine persönlichen Beiträge posten. Getreu Kaczmareks Motto: Ich pass auf, dass hier alles rund läuft. Huusmeister, alles fess em Griff. Huusmeister, alles schön paletti . . .

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Unterstützen Sie uns auf Steady

Newsletter: Der Tag in BGL

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

himmel-aead-logo-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Twitter