Hinter diesem Pseudonym stecken die Administratoren des iGL-Bürgerportals. Wir wählen es immer dann, wenn wir keine persönlichen Beiträge posten. Getreu Kaczmareks Motto: Ich pass auf, dass hier alles rund läuft. Huusmeister, alles fess em Griff. Huusmeister, alles schön paletti . . .

2 Kommentare zu “Presseschau 15.1.2011”

  1. Wirrkopf

    Ich brauchte mal ein polizeiliches Führungszeugnis, weil ich Hausaufgabenhilfe mache. Angeblich fordert das der $8a SGB. Demnach sollten Trainer eigentlich auch dieses Zeugnis hinterlegen müssen, wenn ich das nicht falsch verstehe. ABER: Es gibt Straftaten die dort nicht aufgelistet werden, wenn die Strafe unter 15 Tagessätzen beträgt. Das heißt, solange man nur 14 Tagessätze Strafe bekommt, darf man ruhig Kinder misbrauchen, ohne dass es im pol. Führungszeugnis auftaucht. Darüber habe ich in meinem Blog einen Beitrag verfasst, der auch die Straftatenliste enthält. Da ich noch nicht weiß, wie ich die hier reinkriege setzte ich den Link zu meinem Blog und hoffe, dass das klappt: http://wirrkopf.blog.de/2009/04/27/8a-sgb-folgen-hausaufgabenhelfer-6018453/

    Die Kollegen und ich waren hellauf entsetzt, als uns diese Liste vorgelegt wurde und wir das mit den Tagessätzen erfahren haben.

  2. Ercan Gülhan

    „Jugendtrainer zu vier Jahre Haft verurteilt“

    Für die Vereine ist dies ein Riesenproblem, auf der einen Seite sind sie auf ehrenamtlich Mitarbeiter angewiesen aus Kostengründen und auf der anderen Seite müssen sie sehr darauf acht geben wen sie Einstellen.

    Eine kleine Hilfe könnte sein, ein Führungszeugnis von neuen Miterbeitern bei Einstellung zu verlangen.

    Bei der Betreuung von Kinder und Jugendlichen sollten mindestes von zwei Mitarbeitern durchgeführt werden.

    Die Vereine sollten offen mit diesem Problem umgehen, bei einem Verdacht sollte die Mitarbeit sofort beendet werden.

    Die Zusammenarbeit mit Behörden sollte verstärk werden, einige Mitarbeiter sollten geschult werden um die Anzeichen bzw. Signale besser und schneller erkennten zu können.

    Eltern müssen einen Ansprechpartner (z.B. Sozialarbeiter) in den Vereinen bekommen.

    Der Schutz unserer Kinder, geht uns alle an.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Förderabo – machen Sie mit!

steady-start-titel-button-300

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100

Twitter