Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Verheiratet, drei Töchter. War lange beim WDR, arbeitet heute in der Verwaltung des Düsseldorfer Landtags.

Ein Kommentar zu “Erhöhung der Elternbeiträge soll abgemildert werden”

  1. rodra

    Die massive Erhöhung von Gebühren uns Steuern durch die Bergisch Gladbacher Koalition von CDU und FDP trägt nicht dazu bei den notwendigen Generationenwechsel der Bevölkerung zu beschleunigen. Insbesondere die massive Erhöhung der Kita-Elternbeiträge sowie die Erhöhung der Grundsteuer wird junge Familien eher abschrecken als anlocken. Es wird sicherlich nicht ausreichen neue und günstige Baugebiete auzuweisen.

    Auch die Aussage, dass Eltern jetzt ausreichend Zeit haben die Betreuungszeiten Ihrer Kinder neu auszugestalten, ist eine vollkommen unrealisitische Einschätzung. Eltern legen Ihre Ausrichtung zwischen der Vereinbarkeit von Arbeit und Beruf langfrisitg fest. In der Regel betsteht ein Betreuungskonzept aus verschiedenen eng verzahnten Bausteinen, bei der die Kita nur einen aber sehr wichtigen Teil darstellt. Hier wird, die von der Bundesfamilienministern Fr. Dr. Schröder propagierte Vereinbarung von Familie und Beruf, von der eigenen Partei auf Kommunalebene untergraben.

    Darüberhinaus gibt es vom Land NRW und auch im Kibiz keine Forderung einen bestimmten Anteil durch Elternbeiträge zu erzielen. Vielmehr ergibt sich durch die Aufteilung der Finanziereung ein Teil von 19% der durch Elternbeiträge finanziert werden kann.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Unterstützen Sie uns auf Steady

Newsletter: Der Tag in BGL

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Twitter