geb. 1957, verheiratet, zwei erwachsene Töchter, kfm. Angestellter

5 Kommentare zu “Regenwasserbecken Kippekausen – der Bürger erfährt nichts!”

  1. Georg Cürten

    Danke demjenigen, der die Drucksache des Ausschusses verlinkt hat. Wie soll denn jemand darauf kommen, dass diese Dokumente via Internet im Zugriff sind. Jetzt wird die Maßnahme natürlich transparenter!
    Nochmals Danke.
    Allerdings bleibe ich bei meiner Behauptung, dass Politik und Verwaltung ein nicht bürgerinteressengerechtes Kommunikationsverhalten haben.

  2. Doro Dietsch

    Hier die Stellungnahme, die ich von Jens Hämmerling, Abwasserwerk der Stadt Bergisch Gladbach erhalten habe:
    “Es trifft zu, dass in der Wiese am Burgplatz ein Regenrückhaltebecken mit
    einem Volumen von rd. 400 m³ gebaut werden soll. Es ist vorgesehen, ein
    unterirdisches Betonbecken zu errichten. Nach Abschluss der Arbeiten wird
    die Wiese in diesem Bereich wiederhergestellt. Da die Oberkante des
    Betondeckels des späteren Beckens aus planungstechnischen Gründen in etwa
    auf dem gleichen Niveau der jetzigen Wiese liegt, wird die spätere Wiese
    etwa 50 cm höher liegen als bisher. Dieser Aufbau ist erforderlich, um eine
    entsprechende Qualität und Funktion der Wiese gewährleisten zu können.
    Lediglich Schachtabdeckungen und eventuell ein Schaltschrank werden später
    an der Oberfläche zu sehen sein. Derzeit liegt eine Vorplanung des Beckens
    vor, exakte Höhenangaben und die Lage von Einstiegsöffnungen und eines
    Schaltschrankes werden im Rahmen der Ausführungsplanung festgelegt.
    Diese Maßnahme wurde am 23.02.2011 in öffentlicher Sitzung vom
    Infrastrukturausschuss des Rates beschlossen (Drucksachen-Nr. 0038/2011).”

    Für weitere Fragen zu dem Bauvorhaben kann man sich an den Projektleiter, Herrn Bormann, Tel. 02202-141438, wenden.
    Noch etwas: die Abwassergebühren sind sehr wohl auch genau für solche Projekte.

    Freundliche Grüße an alle
    Doro Dietsch

  3. GC

    @ Der Refrather

    Wenn Sie den Artikel richtig gelesen hätten, hätten Sie vielleicht einiges besser verstanden.
    Ja, ich wohne dort. Und ja, ich würde “meine” Ruhe der Baumaßnahme vorziehen. Es entzieht sich leider meinem Verständnis, wie Sie dazu kommen, mich als eigennützigen Egoisten zu bezeichnen; der auch noch dieses Land kaputt macht! Ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass ich grundsätzlich gegen das Rückhaltebecken bin, egal an welchem Standort, ob nun am Burgplatz oder sonstwo.
    Es geht mir lediglich um die Art und Weise, wie mit dem Bürger vor und nach Entscheidungsfindung umgegangen wird. Empathie ist nicht unbedingt eine Charaktereigenschaft unserer Politiker.
    Nicht Leute wie ich machen das Land kaputt, unsere Geschichte hat doch ausreichend gezeigt, dass vielmehr diejenigen, die zu Verwaltung und Politik nur “ja” sagen das Land kaputt machen bzw. die Voraussetzungen dafür schaffen. Der Beispiele gibt es viele, das aktuellste ist wohl die Atomausstiegsdiskussion.

  4. RF

    Wer nach öffentlicher Sitzung von Insiderinformationen redet und um diese Idee ein Kostrukt aufbaut, scheint schon ein wenig über das angemessene Maß hinauszuschießen. Das Ladenlokal steht übrigens schon seit sehr langer Zeit zum Verkauf, vor einigen Jahren sah ich schon entsprechende Angebote.

    Auch für mich klingt das sehr nach dem altbekannten Sankt-Florian-Prinzip. Nichts dagegen, jeder möge sich um seine Interessen kümmern. Doch die Aufregung über mangelnde Transparenz wirkt mit diesem Hintergrund eher unglaubwürdig. Inhaltlich hätte es mit derselben (nein, besserer) Wirkung gereicht, darauf hinzuweisen, dass dieser Beschluss bisher kein großes Echo in den Medien gefunden hat.

  5. Der Refrather

    ist schon ein wenig verwundert über die Form dieses Beitrages. Hat GC etwa persönliche Interessen, wenn er sich so “wütend” über Verwaltung und Politik äußert! Wahrscheinlich wohnt er da in der Gegend und will nur seine Ruhe haben. Egoisten dieser Art machen unser Land kaputt. Eigennutz wird über Allgemeinwohl gestellt. Armes Deutschland!

    PS: Gleiches Recht für alle: Da GC sicherlich eine Abk. ist, verwende ich auch mal meinen neuen Künstlernamen hier ;-)

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Förderabo – machen Sie mit!

steady-start-titel-button-300

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100

Twitter