weihnacht_1000x300

Remis und Sieg für TuS-Korfballer

Einen gelungenen Rückrundenstart feierte die erste Korfball-Mannschaft des TuS Schildgen, während die Reserve einen Punktverlust hinnehmen musste.

Mit einem Unentschieden und einem Sieg beendeten die Korfballer des TuS Schildgen das vergangene Meisterschaftswochenende. In der Oberliga Nord-West kam die Reserve des TuS nicht über ein 12:12 (6:4)-Unentschieden bei Grün-Weiß 2 hinaus, während die „Erste“ in der Regionalliga Nord-West beim HKC Albatros 21:19 (10:10) triumphierte.

„Bis kurz vor Schluss lag die Mannschaft noch sechs Körbe vorne, doch auf einmal hat sie vollkommen den Faden verloren“, so Alexander Gräfe, der die „Zweite“ coachte. Deutlich zufriedener war Thomas Kupka, der am Spielfeldrand maßgeblichen Anteil am Erfolg und dem ersten Rückrundensieg der Rheinländer hatte.

In der Tabelle liegt TuS Schildgen 2 mit 16:2 Punkten auf Platz eins, gefolgt von Pegasus 2 (11:3). Kerstin Kampf war mit drei Körben erfolgreichste Schützin. Matthias Freund, Lukas Heppekausen und Johannes Schaaf netzten jeweils zweimal ins gegnerische Geflecht. Bei der Erstvertretung dominierten Martin Schafföner und Alexander Gräfe mit jeweils sechs Körben das Geschehen.

Aufgrund einer Verletzung musste Kapitän Tim Wagler in der 45. Minute vom Platz. Ersatzmann Lukas Heppekausen machte seine Sache gut und steuerte einen Treffer zum Sieg bei.

TuS Schildgen 1 belegt mit 8:4 Punkten Rang drei hinter SKC (10:2) und Pegasus (8:2).

TuS 2: Johannes Schaaf (2), Lukas Heppekausen (2), Heike Emmaring (1), Anne Gmerek (1), Kim Kierdorf – Matthias Freund (2), Matthias Petruschke (1), Katharina Friedel, Kerstin Kampf (3).
TuS 1: Stefan Eckloff (3), Martin Schafföner (6), Carolin Rudolph, Franziska Schaaf (1) – Tim Wagler (1), Lukas Heppekausen (1), Alexander Gräfe (6), Cornelia Büsing (2), Sandra Küpper (1)

Traf dreimal: Kerstin Kampf

hat als Korfballer 78 Länderspiele für Deutschland bestritten, an vier Weltmeisterschaften und fünf World Games teilgenommen. Er war von 1998 bis 2009 Pressesprecher bei Hertha BSC und anschließend Leiter Medien und Kommunikation bei RB Leipzig. Im März 2011 kam Felder zurück nach Odenthal und trainierte bis Januar 2012 beide Korfball-Mannschaften des TuS Schildgen. Vom 23. Januar bis 31. März 2012 absolvierte der Hobby-Golfer eine Hospitanz bei Sky Deutschland in München. Vom 01. April bis 1. Oktober 2012 verantwortete Felder den Bereich Medien und Kommunikation bei der Spielerberatungsagentur SportsTotal in Köln. Seit 1. Juli 2013 ist Felder Leiter Medien und Marketing beim Fußball-Drittligisten Stuttgarter Kickers.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

banner mobile nachbarn schildgen
himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Twitter