weihnacht_1000x300

Seit 1980 bin ich Bürger dieser Stadt, das ist fast mein halbes Leben. Nach 6 Jahren Hartz IV genieße ich nun seit Herbst 2012 meine wohlverdiente Rente. Ich lebe gerne hier. Daran, dass ich mehr Zeit als Geld habe, hat sich aber auch mit der Rente nichts geändert. Darum bin ich mit BamBam, dem Frauchenbegleithund, viel unterwegs. Wir erkunden die Stadt und die Umgebung. Dabei halte ich Ausschau nach Schönem und Ärgerlichem. Über beides berichte ich in lockerer Folge hier im Bürgerportal oder im Bergisch-Gladbach-Blog. (http://inbergischgladbach.blogspot.de/) Wer uns in der Stadt trifft, darf uns gerne ansprechen.

Articles in this series

2 Kommentare zu “Alte Dombach (1): Die große Papiermaschine”

  1. John Medmann

    Salü!

    wie herrlich dieses Werk der Technik zu sehen! Mein Urgroßvater väterlicherseits war “Zandrianer”, dessen Vater Pächter der “Igeler Mühle”, so kam Uropa wohl vom Getreidemüller zum Papiermacher Handwerk. Pachtherr der Igeler Mühle war damals Carl Richard Zanders, der auch “Patenonkel meines Großvaters wurde ( der Carl Johan genannt ) Mein Urgroßvater feierte 1944 sein “goldnes” Betriebsjubiläum bei “Zanders” im selben Jahr feierte Opa seinen 50ten im hessischen Ried ( da hatte ihn die Liebe hin gezogen.. ) Im großen Kalandersaal von Zanders war Uropa “Schöpfer feinster Bütten heisst es.. wobei ich nun nicht genau weiss, war er in der Dombach tätig oder in der Gohrsmühle.. Sei es drum – dennoch ein herrlicher Blog hier zu Zanders Igeler Mühle und Zanders Papiermühlen ( leider sprach mein Vater nie über seines Vaters Wurzeln, da die Liebe des Großvaters zu dessen “Verstoßung” aus der Familie geführt hatte – meine Oma war als “Schneidersfrau” zu gering für die Kölnisch Bergische Familie.. Vom Meister der freien Künste über Riehl nach Köln und da Gutelesmacher, Gewandschneider, Kölner Ratsherren und Seidmacher, Kanoniker und Akademiker, Kurkölner geheimer Sekräter bis Waag Eich und Gewichtmacher zu Köln über Mülheim Buchheim dann zum Getreidemüller ins “Schöpferische” – der Gunst wegen`s Handwerk.. und letzteres blieb – neben der Seidmacherei.. der familie erhalten – Dank für die herrlichen Fotos, im Blog – ein wenig auf Opa`s Spuren Wandeln .. schön Lg Jo

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

himmel-aead-logo-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Twitter