weihnacht_1000x300

Vereine, Schulen und Kitas wollen Sport in Schildgen stärken

RunderTischSchildgen 600

Am Dienstag kamen Vereinsvertreter, Kindergarten-, Schul- und Ganztagsleitungen aus Schildgen gemeinsam an einen Tisch, um sich in Sachen Sport besser zu vernetzen. „Gerade diese Gespräche auf unterster lokaler Ebene, sind für die Kooperationsanbahnung wichtig, damit direkt die Verantwortlichen an einem Tisch sitzen“, sagt Ira Treske vom Kreissportbund, die diesen „Runden Tisch“ moderierte. Unterstützung bekam sie dabei von Rainer Adolphs, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Bergisch Gladbach und von Kay Wrede, dem designierten Beauftragten für den Schulsport für den Kreis.

Momentan leitet der TuS Schildgen bereits mehrere Angebote in der OGS der Concordiaschule und kooperiert mit der AWO Kita Schildgen in Form eines Bewegungskindergartens. Der ansässige Fußballverein Inter 96 ist auch schon im Ganztag aktiv und motiviert jedes Jahr die Grundschulen zur Teilnahme an einem Fußball-Grundschulturnier.

Während den Diskussionen wurden die Wünsche und Angebote der Kitas, Schulen und Sportvereine gesammelt. Zukünftig soll bei Ferienaktionen und Projektwochen besser miteinander gearbeitet werden. Auch die Sportvereine möchten sich in Zukunft zum Beispiel in Form gegenseitiger Bewerbung untereinander unterstützen, denn in Schildgen hat jeder Verein seine eigene Nische. Der TuS Schildgen ist vor allem für die gute Jugendarbeit in der Sportart Korfball bekannt, während der Verein Inter 96 keine Wünsche in Sachen Fußball offen lässt. Der relativ junge Verein Reha Aktiva möchte in Zukunft gerade im präventiven Bereich mit Kindern aktiv sein und arbeitet gerade an einem umfangreichen Konzept.

Die Vertreter der Concordiaschule, die Leiterinnen des Familienzentrums Schneckenhaus und der Kita Dreckspatz nutzten dieses Treffen vor allem, um neue Kontakte zu knüpfen und das weite Spektrum von Kooperationsmöglichkeiten zu erfahren.

Fazit der Veranstaltung war ganz klar, dass die Kommunikationsstruktur im Stadtteil ausgebaut werden muss. Auf der einen Seite unter den Akteuren, die im Kinder- & Jugendalter aktiv  sind und auf der anderen Seite muss die Transparenz nach außen verbessert werden.

Als Maßnahmen hat die Gruppe sich für einen internen „Stadtteil-Mailverteiler“ entschieden sowie die Erstellung einer gemeinsamen Handreichung oder Homepage, wo sich Eltern über die Sportangebote im Stadtteil informieren können.

Dieses Treffen war der Auftakt zu weiteren Stadtteiltreffen in Schildgen. Es ist geplant, dass sich diese Runde zwei Mal pro Jahr trifft, um gemeinsam aktuell anstehende Projekte abzustimmen und hoffentlich in naheliegender Zukunft ein Stadtteilkonzept Sport zu erstellen. Der Kreissportbund plant diese lokalen Treffen auch in anderen Stadtteilen im Kreis.

Kontakt:

Ira Treske, Sportreferentin für das Projekt „NRW bewegt seine Kinder“
Mail: treske@kreissportbund-rhein-berg.de
Tel.: 02202 -2003 11

Kreissportbund Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.
Rheinischer Turnerbund e.V.
Geschäftsstelle: Paffrather Str. 133, 51465 Bergisch Gladbach
Tel: 02202-2003 28
www.kreissportbund-rhein-berg.de

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
himmel-aead-logo-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Twitter