Verkaufsoffener Sonntag – StreetArt Day

Furchtbar! Furchtbar enttäuschend, furchtbar voll, furchtbar lange Schlangen beim Eis und dem Kuchen. Für ne alte Frau mit Hund is dat nix.

Hab die Runde auf dem Marktplatz begonnen, weil da Oldtimer standen. Da war es auch gar nicht so sehr voll. Aber als mir dann zum zigsten Mal eine bis sechs Personen vor die Linse liefen, als ich ein Bild machen wollte, hab ich meinen Hund geschnappt und wir sind gemeinsam geflüchtet.

In die Fußgängerzone, denn ich wollte nun doch noch wissen, ob da was aufgebaut war für Skater oder nicht. Auf dem Weg dorthin ist mir dann alles nackte Fleisch aufgefallen, das unterwegs war und wirklich nicht schön aussah. Bambam war das egal, aber ich empfand es als Zumutung. Wahrscheinlich bin ich aber nur neidisch, weil diese Menschen sich trauen, bei warmem Wetter halbnackt zu gehen und ihr zu vieles Fleisch zu zeigen, währnd ich schwitze.

Bei der Galerie angekommen fand ich für die Skater ein kleines Podest mit Schrägen. Dort tummelten sich Kinder mit Rollern. Davon konnte ich keine Fotos machen, obwohl das sicher lustige Bilder gegeben hätte. Aber das Podest und die Schrägen blendeten dermaßen im Sonnenlicht, da ging mit kleinem “kleinen Scheißerle” von Fotoapparat gar nichts mehr.

Furchtbar schade fand ich, dass ich “Like Snow” verpasst habe, denn die Band find ich echt gut. Der Sänger hat ne tolle Stimme und die Songs sind richtig schön. Hoffentlich empfinden die so ein Kompliment von ner alten Q nicht als Beleidigung. :))

Die schlimmste Enttäuschung waren allerdings die 3-dimensionalen Pflastermalereien. Enttäuschungen beruhen zumeist auf falschen Erwartungen und ich hatte zumindest was Anderes erwartet. Ein Bild mit Tiefgang auf unserer neu gestalteten Fußgängerzone, echt gemalt, der Künstler anwesend, etc. Nix davon und auch nix draußen. Was war? Das war:

Innen in der RheinBerg-Galerie hatte man Folien auf den Boden gelegt. Die lagen lose da. Und damit hatte ich ein großes Problem, die 3. Dimension in den Bildern zu sehen.

Meine Optik wollte sich nicht täuschen lassen. Meine Augen sagten: “Da liegt eine bemalte Folie.” Und mein Gehirn bestätigte den Augen: “Recht habt ihr. Und die sind nicht mal gut gemacht.” Was sich jetzt nicht auf die Künste der Maler bezieht, sondern auf die Anbringung der Folien. Die beulten am Rand, verflossen nicht mit den Fliesen des Fußbodens. Es war einfach traurig.

Erst auf den Fotos konnte ich erkennen, dass die Täuschung tatsächlich da ist. Hier sind die Bilder.

 photo 2013-05-03-047_zpsd3c523ac.jpg

 photo 2013-05-03-013_zps117ac2bf.jpg

 photo 2013-05-03-012_zpsfe846bda.jpg

Furchtbar toll fand ich aber die Jungs die Parcour vorführten.

 photo 2013-05-04-045_zps53fbc3bc.jpg

 photo 2013-05-04-047_zps73670033.jpg

 photo 2013-05-04-050_zps48c47c44.jpg

 photo 2013-05-04-052_zps724d5b5a.jpg

Serienfotos von den Sprungabläufen gibt es im Bergisch-Gladbach-Blog.

Ich hatte dann eigentlich Hunger auf ein Stück Kuchen und wollte diesen neuen Bäcker Diberg ausprobieren. Der hat auch Torten. Aber da war es mir zu voll. Dann bliebe als Alternative ein Eisbecher. Also zurück zu Leonardo. Kein Platz an einem günstigen Tisch für einen Wirrkopf mit Hund. Und 10 Meter Schlange am Verkaufsfenster für “Eis to go”.

Sind wir zum Bus und haben dort gewartet, dass uns jemand nach Hause fährt. Da haben wir dann jeder unser spezielles Leckerchen gegessen und Fotos angeguckt.

Seit 1980 bin ich Bürger dieser Stadt, das ist fast mein halbes Leben. Nach 6 Jahren Hartz IV genieße ich nun seit Herbst 2012 meine wohlverdiente Rente. Ich lebe gerne hier. Daran, dass ich mehr Zeit als Geld habe, hat sich aber auch mit der Rente nichts geändert. Darum bin ich mit BamBam, dem Frauchenbegleithund, viel unterwegs. Wir erkunden die Stadt und die Umgebung. Dabei halte ich Ausschau nach Schönem und Ärgerlichem. Über beides berichte ich in lockerer Folge hier im Bürgerportal oder im Bergisch-Gladbach-Blog. (http://inbergischgladbach.blogspot.de/) Wer uns in der Stadt trifft, darf uns gerne ansprechen.

2 Kommentare zu “Verkaufsoffener Sonntag – StreetArt Day”

  1. Patrick

    Hallo Wirrkopf

    Ich will mich mal fragen, was du heute erwartet hast? Nach einem verdammt langen kaltem Winter das erste richtig schöne Wochenende und dazu noch Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimerralley und noch etwas Programm dazu. Auf die Idee einfach mal in die Fußgängerzone zu gehen bist nicht nur du gekommen. Kaum zu glauben aber auch viele viele viele andere Menschen sind auf die selbe Idee gekommen. Darf ich dir noch etwas verraten? Genau das wurde auch von den Geschäften, den Organisatoren und von der Stadt gewünscht.

    Ich weiß nicht in wie weit du dich mit Skatern oder Skater-bahnen auskennst. Ich nicht besonders gut aber was ich weiß ist eins. Die kleinen Rollen bewegen sich am besten auf einen ganz glatten am besten gut Polierten Untergrund. Diese Flächen neigen dazu zu reflektieren. Also glatte gekrümmte Polierte Flächen in der Sonne gleich doofe überlichtete Fotos.

    Was die Malereien angeht: Kunst ist IMMER Geschmackssache und vor allem wer sich aufregen will wird nix finden. Meinst du ernsthaft, dass die Künstlerin um 12 Uhr Nachts in der Fußgängerzone anfängt diese Bilder zu malen, nur damit diese wirklich auf den Steinen aufgetragen sind? Also ich für mein teil würde es nicht machen.

  2. F. A.

    Wir waren nicht in der Stadt. Früh morgens ab in den Rheinpark und dann den restlichen Tag bei uns im Garten gegrillt und gechillt. Das war herrlich. Und wenn ich einkaufen muß, mache ich das in der Woche. Dann ist es entspannter in der schönen Stadt Bergisch Gladbach.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Förderabo – machen Sie mit!

steady-start-titel-button-300

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Twitter