Migration und Integration – zum Mitfiebern und lachen

Story Nahaufnahme logoEin Schwein als Auslöser eines internationalen Konflikts, der Metzgerssohn, der kein Blut sehen kann, oder der Basketballcoach, der aus der Finanznot heraus ein unerwartet erfolgreiches schwarzes Team zusammenstellt – das sind einige der heiteren, spannenden oder sozialkritischen Themen, die im Interkulturellen Filmfestival „Nahaufnahme“ auf die Kinoleinwand kommen.

Zum dritten Mal beteiligt sich Bergisch Gladbach an der Veranstaltungsreihe zum großen Themenfeld Migration und Integration, die von Dienstag, dem 19. bis Samstag, dem 23. November 2013 stattfindet.

Talk mit Experten und Prominenten

Das Besondere: Nicht nur die reine Filmvorführung steht an den fünf Veranstaltungstagen im Mittelpunkt. Anschließend finden jeweils Talkrunden statt, in denen Fachleute oder prominente Gäste über die aktuelle Situation in Bergisch Gladbach sprechen: Wie steht es um das Verhältnis zwischen Alt und Jung in unserer Stadt? Was bedeutet es, hier mit doppelter Staatsangehörigkeit zu leben? Welche Rolle spielt der Sport beim Thema Integration? Am Freitag gibt es im UFO-Jugendkulturhaus nach der Talkrunde sogar Live-Musik und eine Tanzperformance.

Szene aus „Samlami Aleikum“ - zu sehen am

Szene aus „Samlami Aleikum“ – zu sehen am Freitag

Vize-Bürgermeisterin Ingrid Koshofer und der Vorsitzende des Bergisch Gladbacher Integrationsrates, Bülent Iyilik, werden das Filmfestival am 19. November um 15.00 Uhr im Kino-Center Schlosspassage eröffnen; im Anschluss wird der Film „Le Havre“ im Rahmen des Seniorenkinos gezeigt, der von der Begegnung eines alten Buchautors und eines Flüchtlingsjungen in der französischen Hafenstadt handelt. An den folgenden Tagen werden die Filme „Die Farbe des Ozeans“, „Spiel auf Sieg“, „Salami aleikum“ und „Das Schwein von Gaza“ gezeigt.

Freie Vorführungen für Kindergärten und Schulen

Im Puppenpavillon wird für die Kleinsten das Bühnenstück „Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?“ gleich viermal aufgeführt; Kindertagesstätten konnten sich anmelden und erhalten freien Eintritt, gefördert durch „Bürger für uns Pänz“. Auch zu den Abendfilmen bietet die Brunotte GmbH vormittags kostenfreie Schulvorstellungen an (Tel. 02204 40090010) – Ausnahme: Salami aleikum im UFO – hier kann keine Sondervorführung stattfinden.

Auf dem Programm:

Dienstag, 19.11.2013
Theater im Puppenpavillon & Piccolo Puppenspiele
09:30 Uhr Ist Gelb die schönste Farbe der Welt?
Puppenspiel für Kinder ab drei Jahren
Weitere Spieltermine: Mi., 20.11.2013 um 11:00 Uhr, Do., 21.11.2013 um 09:30 Uhr, Fr., 22.11.2013 um 11:00 Uhr

le_havre_04Seniorenkino im Kino-Center Schlosspassage: Le Havre
15:00 Uhr Eröffnung durch die Erste stellvertretende Bürgermeisterin
Einlass: 14:15 Uhr, Sektempfang und Kaffee und Kuchen
Ingrid Koshofer und den Vorsitzenden des Integrationsrates Bülent Iyilik
Gespräch im Anschluss mit Waltraut Gronewald, Leiterin der AWO-Sozialstation Bergisch Gladbach

Mttwoch, 20.11.2013

Kino-Center Schlosspassage Bensberg
19:30 Uhr Die Farbe des Ozeans
Gespräch im Anschluss mit Fachleuten

Donnerstag, 21.11.2013

Kino-Center Schlosspassage Bensberg
19:30 Uhr Spiel auf Sieg
Gespräch im Anschluss mit Klaus Zander, Olympiateilnehmer 1984 im Basketball

Freitag, 22.11.2013

UFO Jugend-Kulturhaus der AWO Rhein-Oberberg e.V.
18:00 Uhr Salami Aleikum
Gespräch im Anschluss mit Vertretungen aus den Jugendeinrichtungen
anschließend Konzert

Samstag, 23.11.2013

Kultkino im Bürgerhaus Bergischer Löwe
19:30 Uhr Das Schwein von Gaza
Podiumsdiskussion mit Achim Dehmel, Pfarrer und Mitglied des Arbeitskreises Ganey Tikva (Israel) sowie Hakam Abdel-Hadi aus Jenin (Palästina)

Viele Kooperationspartner und Sponsoren

Die Projektleitung liegt bei der Integrationsbeauftragten und dem Kulturbüro der Stadt Bergisch Gladbach. So international die Beiträge, so vielfältig auch die Kooperationspartner: die Brunotte Filmtheater GmbH, das Seniorenbüro, der Caritas-Fachdienst für Integration und Migration, amnesty international, das UFO Jugendkulturhaus, das Q1 Jugend-Kulturzentrum, der Krea-Jugendclub, die Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus, der TV Herkenrath, das Theater im Puppenpavillon und das Kultkino Rhein-Berg, veranstaltet von Franzz, dem Bergischen Löwen und der Brunotte GmbH.

Als Spielorte stehen das Kino-Center Schlosspassage, der Bensberger Puppenpavillon, das Bürgerhaus Bergischer Löwe und das UFO-Jugendkulturhaus der AWO zur Verfügung. Gefördert wird das Filmfestival durch das Landesministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport; finanziell unterstützt wird das Projekt weiterhin u.a. durch die Kultur- und Umweltstiftung der Kreissparkasse Köln und die Bensberger Bank.

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Förderabo – machen Sie mit!

steady-start-titel-button-300

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

logo-bono-direkthilfe-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
himmel-aead-logo-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Twitter