Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

2 Kommentare zu “Eine Revolution im Kulturausschuss”

  1. jens schröters

    Ich persönlich finde Kultur selbstverständlich auch wichtig. Und ja den Schuldenberg für nachfolgende Generationen dürfen wir nicht weiter erhöhen. Dafür bin ich selbstverständlich auch.
    Für die Unterstützung der These dass, man sich Waschen kann ohne sich Nass zu machen, dafür bin ich allerdings nicht.
    Man sollte also zunächst mal allseits zur Kenntnis nehmen das kein Geld mehr zur Verfügung steht!
    Da macht es auch wenig Sinn nach einem „Korridor“ zu suchen. Denn den gibt es nur in den Köpfen der Genossen die an ihren „geübten Traditionen“ ewig festhalten und so nie einen ausgeglichenen Haushalt hin bekommen werden.
    Das Problem des Löwen ist seine Wirtschaftlichkeit. Also Hausaufgaben die vom Betreiber gemacht werden müssen und nicht von der Öffentlichen Hand in Form von Steuergeldern. In dem Zusammenhang finde ich es schön dass man die ausgestreckte Hand des Herrn Fischer von der FDP angenommen hat und nun zunächst erst einmal die Prüfung und deren Ergebnisse abwartet. Um anschließend gemeinsam nach Lösungen zu suchen die den Erhalt des Löwen garantieren aber eben nicht die dauerhafte Subvention zur Folge hat.
    Schlicht und einfach aus der Verantwortung heraus die wir nun mal alle für die uns nachfolgenden Generationen haben.

  2. Peter Baeumle-Courth

    Chapeau zu dieser Revolution. Sie wird allerdings nicht nachhaltig sein. Denn die wenigsten Kulturliebhaber lieben es gleichzeitig im viele hundert Seiten umfassenden Haushaltsentwurf für 2014 zu blättern und kleingedruckte Zahlenkolonnen aufzuaddieren…

    Wie wäre es mit einem interfraktionellen Runden Tisch, an dem die Kultur- u n d die Haushaltspolitikerinnen und -politiker gemeinsam Platz nehmen? An dem zunächst gemeinsam vereinbart wird, welche Ziele erreicht werden sollen. Und dann gemeinsam beraten, wird diese erreicht werden können?

    Ich persönlich finde Kultur wichtig, Bildung wichtig – und wichtig, dass wir den Schuldenberg für unsere nachfolgende(n) Generation(en) nicht weiter erhöhen.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Förderabo – machen Sie mit!

steady-start-titel-button-300

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
banner mobile nachbarn schildgen
himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Twitter