Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Bühne frei für Gläbbische Nikuta und ihr Zauberspill

Aktualisierung 5.1.2014: jetzt ist auch das offizielle Video zum Mottolied 2014 fertig:

Wie kommt man von „Zauberspill und Gaukelei – Märchenhafte Narrtei“ zum städtischen Haushalt? Für Werner Müller, Lehrer, Gitarrist und Komponist der Band „De Jode Tön” war die Assoziation zwischen dem diesjährigen Karnevalsmotto und der Finanznot Bergisch Gladbachs naheliegend: Wie, wenn nicht durch Zauberei, soll Bürgermeister Lutz Urbach die Haushaltskasse denn auch füllen?

Also heißt es im diesjährigen Mottolied:

Im Märchenwald es hück jed loss, uns Urbach es he met all singem Tross,
Se sööke no Antwort, denn de Kasse sin leer, jetzt hilf nur noch en echte Fee.
Ne Wunsch ich hätt, oh leev Frau Holl, mach uns Stadtsäckel met paar Euros voll.

Se jonn op de Jahrmarkt zo ner Jauklertrupp, en Antwort zu finge wör et Salz den der Supp.
Se bezöke et Marie, dat die Kaat läd, und spenden en Kätz en St. Elisabeäth.
Ne Wunsch ich hätt, oh leeven Jott, wenn du nix mähs, es alles fott.

Seit vier Jahren vertont Müller von Eltz, so sein Künstlername, das städtische Karnevalsmotto, inzwischen werden er und seine Band bei ihren Auftritten bereits als “Gläbbische Nikuta” gefeiert, nach dem großen Kölner Vorbild.

Dabei sind Müller und seine drei Mitstreiter Herbert Fröhlen (Keyboard), Dirk Neuhausen (Schlagzeug) und John Thomber (Bass) eher zufällig in den Karneval und in die Marktlücke „Mottolied“ gerutscht.

Seit 20 Jahren sind „De Jode Tön“ schon unterwegs, allerdings als Coverband und vor allem auf privaten Festen. Vor sieben Jahren jedoch schnupperte Werner Müller die Luft auf den Karnevalsbühnen, als Ersatzmann für den Gitarristen von Häätzblod, und fand Gefallen daran.

Als sich Häätzblod auflöste, machte Müller mit seiner eigenen Band im Karneval weiter. Nicht zuletzt, weil er hier eine Chance witterte, seinen uralten Jugendtraum zu beleben und eigene Lieder zu machen. Rund 25 Lieder, so erzählt er, habe er in der Schublade liegen, die nun nach nun nach umgesetzt und auf die Bühne gebracht werden.

Das erste Mottolied mit dem Titel „Stärnche, Stars un Krone, Gläbbich es nit ohne!“ schrieb Müller spontan  für das Dreigestirn der Stänjedreher, weil er Prinz und Jungfrau gut kannte. Im nächsten Jahr ging er die Sache systematischer und frühzeitig an und spottete über das elendslange Gläbbicher Motto „Wie ald bei de Römer un Germane, es uns Stadt noch emmer ierschte Sahne “. 2012 folgte „Op de Hüh un im Tal fiere mer zesamme Karneval!”

Bei seinen Texten baut Müller immer ein wenig Politik mit ein. Die Fußgängerzone und die Pflastersteine, der Autobahnzubringer oder eben jetzt die Finanznot:

Ich habe etwas gegen Friede, Freude, Eierkuchen im Karneval – die Leute sollen auch etwas zum Nachdenken haben.“

Sprachlich lässt sich Müller ganz auf die kölsche Sprache ein, “die hat etwas, da kommt viel Gefühl mit rüber”. Musikalisch dagegen ist die Band sehr viel vielseitiger, ihre Karnevalslieder reichen von Rock über die Polka bis hin zum reinen Funk – nicht zuletzt, um auch die Jüngeren anzusprechen.

Damit hat die Band ein ehrgeiziges Programm, nimmt kleine CDs auf und produziert Videos. Zum Beispiel zum „Liebeslied an die Stadt Bergisch Gladbach“

Allerdings, mehr als 25 Auftritt pro Session macht die Band nicht. Das soll auf gar keinen Fall in Stress ausarten.

Denn die Band ist eine echte Freizeittruppe, die ganz bürgerlichen Berufen nachgeht, beim TÜV oder bei einer Telekommunikationsfirma. Werner Müller ist Lehrer in Chorweiler – und nicht für Musik, sondern für Mathe und Chemie.

Mehr Informationen

Print Friendly, PDF & Email

Karneval ist eine ernste Sache. So ernst, dass man manchmal einfach lachen muss. Dann trete ich auf den Plan.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

23Sep - 24ganztägigBensberger Herbstfest

24SepganztägigPfarrfamilienfest Herz Jesu Kirche

24Sep08:00Einmal im Leben durch Wuppertal schweben

24Sep10:30Erntedank- und Herbstfestim Kinderdorf Bethanien

24Sep15:00Finnissage der Chagall-Ausstellung

24Sep18:20FeaturedWahlparty im Kreishaus

24Sep19:30Literatur im Roten Salon

25Sep11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

23Sep - 24ganztägigBensberger Herbstfest

24SepganztägigPfarrfamilienfest Herz Jesu Kirche

24Sep08:00Einmal im Leben durch Wuppertal schweben

24Sep10:30Erntedank- und Herbstfestim Kinderdorf Bethanien

24Sep15:00Finnissage der Chagall-Ausstellung

24Sep18:20FeaturedWahlparty im Kreishaus

24Sep19:30Literatur im Roten Salon

25Sep11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

25Sep13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

25Sep19:00Musikschule trifft KunstschuleVernissage mit Musik

26Sep10:00- 13:30Tag der offenen Tür bei GL-Service

27Sep16:00Spielenachmittag im Cafe Leichtsinn

27Sep17:00After Work Wanderung

27Sep19:30Lesung mit Mechthild Schroeter-Rupieper

28SepganztägigAzubi-Social DayUnternehmer übernehmen soziale Verantwortung

28Sep08:45Rotweinwanderweg

28Sep18:00Stadtverband Eine Welt feiert Jubiläum

28Sep19:00- 21:46Book meets wine: „Das Messer im Jackett"

29Sep19:00Escht Kabarett

29Sep19:00Hättste, wärste auch nicht anders.Musikkabarett an der VHS

29Sep19:30Haiku und Tanka

29Sep20:00„Emfatih" mit Fatih CevikkolluKabarett

29Sep20:00Premiere bei Theas „Probe in der Hölle"

29Sep20:30Galeriekonzert: Tristan Angenendt

30Sep14:00- 18:00Ökumenisches Herbstfest Heidkamp

30Sep18:00- 22:00Jump On Stage: Nacht der JugendkulturOffene Bühne für Jugendliche

30Sep18:00- 20:00FeaturedPersönliches von Luther und MelanchtonAusstellung der Gnadenkirche zum Reformationsjahr

30Sep20:00Theas zeigt „Probe in der Hölle"

1Okt09:30Wanderung: Die Ruinen bei Lindlar

1Okt11:00- 13:00Sonntags-Atelierin der Villa Zanders

1Okt14:00- 18:00„Mobile Nachbarn“ auf Tour: Strunde

1Okt17:00Pommes im UrwaldErzählkonzert für Kinder

1Okt20:00Theas zeigt „Probe in der Hölle"

2Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

2Okt15:45Workshop Seidenmalerei

3Okt15:00Seniorenkino: „Nur wir drei gemeinsam" Termin entfällt!

4Okt10:30- 12:00Mit Baby im Museum

4Okt19:30Vernissage „Im guten Glauben"

5Okt09:00Wanderung: Rund um die Sengbachtalsperre

5Okt14:00- 20:00Freier Eintritt Villa Zanders

5Okt19:30Lesung bei Funk: „Rheinfahrt"

6Okt13:00- 19:00Medienflohmarkt im Forum

6Okt15:00- 16:45Info zu Testament & Vorsorge

7Okt10:01- 15:01FHDW: Tag der offenen Tür

7Okt11:00- 11:00Selbstbehauptung / Selbstverteidigung für Frauen

7Okt14:00- 18:00REAKTIV - das Kunstlabor

7Okt14:30Aktionstag für ZeitschenkerEhrenamtler tauschen sich aus

8Okt08:30Wanderung "Vom Sülztal ins Freudental"

8Okt13:50Wanderung "Überraschungstour"

8Okt14:00- 18:00Käpt'n Book in der Villa Zanders

8Okt14:30Ein Haus voll MusikErzählkonzert für Kinder

8Okt20:00Martina Ottmann bei Theas

9Okt11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

9Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

9Okt15:00Seniorenkino: Nur wir drei gemeinsam

9Okt18:00- 19:00Schreibwerkstatt

10Okt19:30Sex, Drugs, Rock 'n Roll und FußballKunst-Gespräch im Roten Salon

11Okt14:30- 16:30dementia+art in der Villa ZandersFür Personen mit Demenz und Angehörige

11Okt17:00After Work Gesundheitswanderung

12Okt09:00Wanderung durch das Pfengstbachtal

12Okt18:00Gesund durch's Netz?Tag der seelischen Gesundheit

14Okt07:10Wanderung an der Ahr

14Okt20:00FeaturedInto Deep und handerCoverim Wirtshaus am Bock

15Okt09:30Herbstwanderung ab Hückeswagen

16Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

17Okt09:45Überraschungswanderung

17Okt15:00Seniorenkino zeigt "Toni Erdmann"

17Okt17:00Sitzung des Stadtrats

17Okt17:00Die Kuh RosalindeErzählkonzert für Kinder

18Okt10:00Fahrrad-Ausflug zum LVR-Turm

19Okt11:00Führung „Freunde treffen sich - revisited"

19Okt15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

21Okt10:00- 12:00Reparaturcafe der Caritas

21Okt20:00„Mythos" - Legenden gewordene Frauen

21Okt20:00ReimBerg Slam

22Okt09:40Wanderung Kürten-Wermelskirchen-Hückeswagen

23Okt11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

23Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

23Okt18:00- 19:30Rechtsinformationsabend für Frauen

24Okt14:30Odenthal wandernd erkunden

26Okt10:00Wanderung entlang der Erztrasse nach Oberkühlheim

27Okt08:30Von Fledermäusen und Vampiren - für Kinder im GrundschulalterWanderung

28Okt15:00- 16:00ADFC: Fahrradcodierung

29Okt09:30Wanderung zwischen Agger und SülzWanderung

30Okt13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

Alle Karten

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
Termin vorschlagen

Partner

himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100

Newsletter: Der Tag in BGL

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Twitter

X
X