weihnacht_1000x300

Hinter diesem Pseudonym stecken die Administratoren des iGL-Bürgerportals. Wir wählen es immer dann, wenn wir keine persönlichen Beiträge posten. Getreu Kaczmareks Motto: Ich pass auf, dass hier alles rund läuft. Huusmeister, alles fess em Griff. Huusmeister, alles schön paletti . . .

Articles in this series

Ein Kommentar zu “Liberale schicken Manager gegen Urbach ins Rennen”

  1. Erwin Lindemann

    Das ist doch erfreulich für uns Wähler:
    Parteien hin oder her, haben wir nun schon einmal zwei interessante Kandidaten für das Bürgermeisteramt und als Alternative zum gegenwärtig amtierenden.

    Sowohl Herr Schubeck als auch Herr Krell weisen bemerkenswerte Profile auf, die per Kompetenz, Erfahrung und “Performance”, wie man zu Neudeutsch sagt, fraglos geeignet erscheinen, einen entsprechend “guten Job” zu machen.

    Der gerne vorgebrachte Einwand, ein Bürgermeister müsse unbedingt oder könne eigentlich nur ein ausgewiesener (öffentlicher) Verwaltungsfachmann sein, greift nicht.

    Denn Verwaltungsfachleute und entsprechend routinierte -praktiker gibt es in genügender Zahl in jedem Fachbereich der Verwaltung, und es ist gerade von Vorteil, wenn ein gewählter Bürgermeister mit Führungs- und Organisationserfahrung aus einem ganz anderen Bereich plus einschlägigem, etwa wirtschaftlichem Profil, hier belebende Akzente setzt und entsprechendes Wissen einbringt.

    Vor allem muss oder sollte es eine Person sein, die als Scharnier von sozusagen innerer und äußerer Führung, das heißt auch als öffnender und bindender Vermittler, Erklärer, Moderator zwischen Verwaltung, Politik und Bürgern fungiert.

    Nehmen wir da zum Beispiel den aktuellen Fall des auch hier bereits diskutierten Stadtwerke-Projekts, so zeigt sich, dass allein auf diesem Feld Einiges im Argen liegt.
    Am Ende, so scheint es, bekommt der Bürger hier die bloß Mitteilung über den Vollzug eines -sehr diskret ausgedrückt- sehr diskret ausgehandelten Geschäfts und ganz am Ende auch noch die Rechnung dafür.

    Auch die Grünen überlegen, so war zu lesen, ein eigenes und beachtliches Gewicht auf die Kandidatenwaage zu legen, Herrn Prof. Dr. Baeumle-Courth, und man kann sie nur auffordern, es auch zu tun, anstatt sich auf einen fragwürdigen und letztlich fraglichen Macht-Vorvertrag mit Schwarz einzulassen.

    Ich für meinen Teil freue mich über eine möglichst offene und vielfältige Kandidatenauswahl. Schön wäre es auch, wenn möglichst viele der aufgebotenen Kandidaten erkennen lassen, dass sie fähig und willens sind, über Parteigrenzen hinaus zu sehen, auch jenseits rein taktischer Überlegungen.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

himmel-aead-logo-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Twitter