Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

4 Kommentare zu “Nussbaumer Wald: Von der Duldung zum Abriss”

  1. Olibanjo

    Tolle Worte Herr Jäckel…Damit berühren sie mich sehr…Wenn man sich 14 Jahre was aufgebaut hat mit Blut und schweiss…

  2. dan

    Es ist ein schleichender Prozess, aber es stellt sich die Grundsatzfrage, ob und inwiefern die Belange von Jugendlichen in einer alternden Gesellschaft politisch abgedeckt werden oder ob diese immer weiter in den Hintergrund rücken. Dazu habe ich zwei Analysen verfasst, die sich mit dem Thema Restriktionen des Mountainbikens in Baden-Württemberg befassen. Vielleicht können diese auch hier eine Anregung, aber auch als Mahnung, für die Politik darstellen.

    http://waldleaks.de/index.php/meinung/49-demokratieverstaendnis-in-der-alternden-gesellschaft-die-2m-regel-in-baden-wuerttemberg

    http://waldleaks.de/index.php/meinung/51-analyse-die-geheuchelten-demokraten

  3. Uwe Jäkel

    Seid Bekanntmachung das die Strecke abgerissen werden soll habe ich jeden Artikel verfolgt, eigentlich wollte ich mich aus Emotionalen Gründen nicht äußern, aber ich kann nicht….Ich selber gehe fast täglich dort mit meinem Hund spazieren, habe die „Jungs“ buddeln schwitzen und fahren sehen. Was sie dort geschaffen haben, während andere irgendwo rumhängen, äh chillen,positiv wie negativ, findet nirgendwo eines Sondergleichen. Der Respekt untereinander, die gegenseitige Rücksichtnahme mit Spaziergängern und Hunden ist glaube ich einzigartig.Bei allem Respekt der gesetzlichen Auflagen, aber hier wurde ja offiziell ein Duldungsrecht ausgesprochen.In der Nähe von diesem Bereich ist der uneingezäunte neue Friedwald ja auch ein Thema,hier ist man sehr schnell mit Androhung von Bußgeldern für Hunde ohne Leine. Aber zurück zur Strecke…bezogen auf die Standsicherheit der Bauten hätte man diese auch mal begutachten lassen können, anstelle der Aufforderung des kurzfristigen Abriss hätte man auch erstmal eine vorübergehende Stilllegung anordnen können um nach Alternativmöglichkeiten zur Genehmigung zu suchen. Aber hier nochmal meinen Ausdruck zum allergrößtem Respekt an die „Jungs“ und ihren Helfern, ihr habt was einzigartiges geschaffen und laßt euch nicht entmutigen, jeden Morgen wird es wieder hell….und meinen Apell an alle Beteiligten Behörden……laßt die “Jungs” nicht im Regen stehen versucht alles auszuschöpfen was in der Macht liegt und darüber hinaus.

  4. Vorstand dirt stylers e.V.

    Ein toller Bericht Herr Watzlawek!
    Allerdings ist es doch traurig, wenn ein Reporter mehr weiß, als unsere Politiker untereinander. Mann hätte uns doch viel früher Aufklären können was Holzaubauten betrifft, dann hätten wir uns den ganzen Ärger erspart.
    Vielen Dank für ihre Mühe!!!

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

Friedhelm Weiß tritt für die Grünen Rhein-Berg bei der Landtagswahl im Wahlkreis 21 an

Friedhelm Weiß tritt für die Grünen Rhein-Berg bei der Landtagswahl im Wahlkreis 21 an

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Unterstützen Sie uns auf Steady

Newsletter: Der Tag in BGL

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
himmel-aead-logo-300-x-100

Twitter