Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

3 Kommentare zu “Engpässe bei Erstklässlern in Refrath und Bensberg”

  1. Miriam Pieper

    Es gibt auch bei den konfessionellen Schulen keine freien Plätze. Die Stadt sollte lieber geeignete freie Grundstücke nicht für den Bau von weiteren Reihenhäusern, Doppelhäusern oder Mehrfamilienhäusern verwenden, sondern lieber für Schulen und Kitas.

    Jedes Grundstück wird so eng wie möglich bebaut und man wundert sich über zu wenige Schulplätze…

  2. Schumacher

    Die Umwandlung halte ich für den richtigen Schritt. Zum einen weil ich persönlich die Meinung habe, dass keine öffentliche Einrichtung einen religiösen Träger haben sollte, oder aber unabhängig vom Träger die gleichen Rechte und Pflichten gelten. Zum zweiten, wenn Schulen nicht voll ausgelasstet sind, in einer derzeit angespannten Situation, gehören sie reduziert und neu neuorganisert. Weiterhin, stellt sich für mich auch die Frage wieviele Katholische Familien es in Refrath derzeit noch gibt. Ich persönlich habe das Gefühl, das dies deutlich abgenommen hat. Der Mangel an Grundschulplätzen wird steigen. Durch die Nachverdichtung in Refrath ziehen weitere Familien hinzu. Und das wird sich so schnell auch nicht ändern.

  3. Peter

    Ich finde die Elternbefragung, ob die katholischen Grundschulen zu Gemeinschaftsgrundschulen umgewandelt werden sollen, eine gute und richtige Sache. Zurecht haben die Eltern ein Anrecht auf eine bekenntnisfreie Schule. Wenn aber dafür nicht ausreichend Plätze vorhanden sind, jedoch aber immer mehr freie Plätze bei Bekenntnis-Schulen vorhanden sind, so ist dies ein nachvollziehbarer Weg.
    Selbst wenn Herr Kraus mit seinem Einwand Recht hat, dass die KGS aus strukturellen und organisatorischen Gründen unbeliebt sind und nicht aufgrund des Bekenntnisses, so hat doch die Schulverwaltung keinerlei Einfluss auf die Ausgestaltung des Schulalltags. Die Verwaltung muss also versuchen, Spielraum zu erlangen.
    Dies kann durch einen teuren Neubau geschehen oder eben durch eine Umwandlung.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Newsletter: Der Tag in BGL

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100
banner mobile nachbarn schildgen
himmel-aead-logo-300-x-100

Twitter