Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

3 Kommentare zu “Brüderstraße: 22 Hektar Gewerbe direkt an der A 4”

  1. Heinz, C.

    Das ist eine Frechheit, was die Planer sich hier schon wieder überlegt haben. 22 Hektar!!!Das Gewerbegebiet soll als Lärmschutz zwischen Wohnhäusern und A4 wirken? Das ist doch lächerlich! Im Gegenteil: es wird mehr Lärm auf die Anwohner zukommen, der schöne Wald soll dafür abgeholzt werden. Die Auflagen für eine gewerbliche Nutzung werden wahrscheinlich so ausfallen, dass man sie schön umgehen kann.

    Die Planer wohnen bestimmt nicht in dem betroffenen Wohngebiet. Denn dann würden sie so etwas nicht planen. Die Bewohner der Kurt-Schumacher-Straße, Brüderstraße etc. sind strikt dagegen. Wir wohnen hier wegen der grünen Oase und dem Naturschutzgebiet. Das Gewerbegebiet würde für uns nur zum Nachteil: mehr Dreck, mehr Lärm.

    Wir sagen “nein” dazu! Aber werden wir überhaupt gefragt?????

  2. Rolf Havermann

    Wer, in drei Teufels Namen, denkt sich eine derartige Explosion von Gewerbegebiet und dazu einen Autobahnzubringer direkt neben einer Wohnsiedlung aus? Da werden Wald und Wiese zugepflastert, die nach Ausbau der A4 noch mehr Funktion als Schafstoff-Puffer haben müssten, was sie aber heute schon nicht schaffen. Ein Gewerbegebiet als Schadstoffpuffer zu deklarieren, schlägt dem Fass den Boden aus. Das Büro Post/Welters kann diese postfaktische Behauptung wiederholen, so lange es will; Tatsache wird sie dadurch keinesfalls. Und der Autobahnzubringer als glorreiches Ende einer Straße über den Bahndamm zwischen 6-spuriger Autobahn und einem sehr nahen Wohngebiet ist schlichtweg ein Hohn.

    Jetzt in die Einzelheiten zu gehen, diese Fehlplanung als solche zu enttarnen, würde zu weit gehen. Es wird sich aber erweisen, dass man sich in der Verwaltung die falsche Mühe gemacht hat.

  3. Erwin Kasuppke

    Ist schon wieder erster April?

    Selbst wenn man statt der kammartigen Büroruine etwas Anderes in die Landschaft stellt: die Hallenbereiche braucht man weiterhin. Hinreichend große Veranstaltungsbereiche braucht man weiterhin. Eine Kantine mit hinreichend großem Platzangebot braucht man weiterhin. Und auf diesem sumpfigen Gelände wird man nicht alles vertikal anordnen können (was freilich nichts daran ändert, dass ein kompakterer Baukörper ja durchaus sinnvoll wäre). Parkplätze braucht man übrigens auch weiterhin. Eigentlich sogar mehr, als derzeit vorhanden sind.

    Unterm Strich wäre der Flächengewinn durch einen Neubau überschaubar und würde sich hauptsächlich auf den Bereich des Waldkindergartens und des Grundstücks, auf dem sich die Hausmeister-Dienstwohnung befand, erstrecken. Es sei denn, man verlagert die Bürobereiche der BASt auf das derzeitige Gelände des Tennisplatzes und des nordwestlich davon gelegenen Waldstückchens. Aber dort soll ja angeblich der Bahndamm-Autobahnzubringer lang.
    Alles nicht so einfach.

    Und eine Frage wurde noch gar nicht diskutiert: wer soll den Neubau bezahlen, und wo sollen die Mitarbeiter der BASt während der 10jährigen (immerhin reden wir von der Öffentlichen Hand als Bauherr) Bauphase forschen?

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
Termin vorschlagen

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Newsletter: Der Tag in BGL

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Twitter

Aktuell

Juli, 2017

30Jul19:00New Orleans Jazz im Engel am DomKlänge der Stadt

Top Events

Juli, 2017

Keine Termine

Juli, 2017

Termine filtern

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

-

-

-

-

-

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Keine Termine

30Jul19:00New Orleans Jazz im Engel am DomKlänge der Stadt

2Aug10:30- 12:00Mit Baby ins Museuminkl. Führung durch die Ausstellung „Freunde treffen sich

3Aug14:00- 20:00Freier Eintritt in der Villa Zanders

3Aug15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

3Aug18:00„Freunde treffen sich - revisited"Öffentliche Führung

6Aug11:00- 13:00Sonntags-Atelier für alle Altersgruppenin der Villa Zanders

7Aug13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

9Aug14:30- 16:30dementia+art in der Villa ZandersFür Personen mit Demenz und Angehörige

9Aug19:30Spieleabend im H&Ä

10Aug15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

11Aug - 15ganztägigFeaturedLaurentiuskirmes

11Aug19:00FeaturedSerenadenkonzert: Sunshine in my soul

14Aug11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

14Aug11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

14Aug13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

16Aug14:00Bilderbuchkino in der Stadtbücherei

17Aug15:00- 17:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

18Aug19:00Serenadenkonzert: Liebst Du um Schönheit

19Aug20:00ReimBerg Slam-Sommerspecial

21Aug13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

23Aug19:305 Gründe für ein TestamentInfoabend im Himmel un Ääd

25Aug19:00Serenadenkonzert: Luther|Bach|Blues

28Aug11:30- 11:30Malzeit im Himmel un Ääd

28Aug13:30- 16:00Internationales Begegnungscafé

Alle Karten
X
X
X