Nachrichten, Hintergründe, Termine und Service aus Bergisch Gladbach

+++ Anzeige +++

Journalist, Volkswirt und Gründer des Bürgerportals. Mail: gwatzlawek@in-gl.de. Twitter: @gwatzlawek

4 Kommentare zu “Linie 1: Kreis und Stadt wollen Machbarkeit prüfen”

  1. U. Kleinert

    Das wird ja auch mal Zeit, nach Jahrzehnten der Diskussion – bitte weiter so!

    Es gibt durchaus noch weitere Möglichkeiten, die Schienenanbindung unserer Stadt zu verbessern: Die Trasse über den alten Bahndamm von Frankenforst zur Stadtmitte bietet sich natürlich besonders an, um endlich die Stadtteile Refrath, Bensberg und Stadtmitte besser miteinander zu verbinden und so die Hauptstraßen zu entlasten. Ebenso wären aber auch die Verlängerung der Linie 3 nach Heidkamp oder eine neue Strecke (Abzweigung von der Linie 4) von Dünnwald über Schildgen nach Odenthal denkbar.

    Und auch wenn es zunächst utopisch klingen mag – ist eine Verlängerung der S-Bahn nach Herrenstrunden tatsächlich so abwegig? Dort wohnen zwar nicht viele Menschen, aber Endstation oberhalb von Bergisch Gladbach mit großen P&R-Flächen wäre ideal als Umsteigepunkt von PKW, Bus und Fahrrad für das gesamt Umland.

    (Kommentator*in B.Sessen sei daran erinnert, dass sich der Bund zu Negativzinsen verschulden kann, also von seinen Geldgebern für die Kreditaufnahme bezahlt wird. Das beliebte Argument ‘Wer soll das bezahlen?’ ist damit gegenstandslos.)

  2. Strampler

    Die Idee in Bergisch Gladbach (wieder) die Straßenbahn fahren zu lassen und sie auch an die 1 anzubinden, ist grandios! Und gerade deshalb wird vermutlich kein Gedanke daran verschwendet. Da die S-Bahn nicht ausbaufähig ist, könnte die Straßenbahn eine sinnvolle Lösung für manche Verkehrsprobleme sein. Ein “Rundvekehr” Köln, GL, Bensberg, Spitze würde ebenfalls Sinn machen. Naja, ich werde das alles nicht mehr erleben, aber die in diesem Jahr 2017 Geborenen können sich dann als Erwachsene an den. Planungen beteiligen

  3. B.Sessen

    Wenn schon die – lange zurückgehaltene – Vorstudie von 400 Millionen Kosten ausgeht, werden es unter EInrechnung des BER- bzw- Elbphilharmonie-Effektes am Ende mindestens eine Milliarde sein. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld? Diese Idee enspringt dem Größenwahn, der Besitz insbesondere von der Verwaltungsspitze genommen hat.

  4. Lothar Eschbach

    Zitat: “Daher zielt der ganze Ehrgeiz von Kreis und Stadt jetzt darauf ab, in einer Machbarkeitsstudie mit harten Zahlen und Fakten nachzuweisen, dass eine längere Linie 1 wirtschaftlich sinnvoll ist. Das wäre sie vor allem dann, wenn die Kosten beherrschbar und der Nutzen (in Form von weniger Fahrzeugen auf der Straße) hoch wären.”

    Na endlich, möchte man sagen, der Ausbau des Strassenbahnnetzes (ÖPNV), zumal die Bedingungen “harte Zahlen und Fakten” genannt sind und der Kreis mit am Tisch sitzt. Wenn dann das Ergebnis heißt bis Technologiepark/Miltenyi Biotec mit Verkehrsbauwerk für Umsteiger Nähe Auffahrt zur A 4 o.k., dann wäre das schon einmal ein großer Schritt vorwärts. Allerdings, die Umsetzung dauert.

    Aber warum nur so kurz gesprungen und das innerstädtische Straßenverkehrsnetz nicht zu erst entlasten – City first – da wo es am meisten brennt. Nicht da, wo man am meisten Neubau- und Gewerbefläche ausweisen möchte. Es trifft überwiegend die gleichen Vekehrswege im Nahbereich. Warum kann dann nicht gleichzeitig eine ebensolche Machbarkeitsstudie für die Verlängerung der Straßenbahn (3,18) von Thielenbruch nach Gladbach angestoßen werden und das gleiche noch einmal für die Verbindung von Gladbach über den Bahndamm/Neuenweg nach Bensberg bis eben hin zum Technologiepark? Das ergäbe dann auch eine Anbindung an die S-Bahn und damit einen noch besserer Effekt im Hinblick auf weniger Fahrzeuge auf den innerstädtischen Straßen.

    Wenn denn schon der Ausbau des Straßenbahnnetzes auf Gladbacher Stadtgebiet geplant wird, dann doch bitte ganzheitlich und kein Stückwerk. Die Entlastungswirkung für das Straßenverkehrsnetz wird signifikant sein, aber dafür gibt es ja dann “harte Zahlen und Fakten”.

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Unterstützen Sie uns auf Steady

19Sep09:00Auf alten Wegen bei Offermannsheide

19Sep15:00Seniorenkino: „Vor der Morgenröte"

19Sep19:00Featured„Singsulautdekanns!" mit BringsMitsingkonzert im Wirtshaus am Bock

19Sep19:0021:00Begegnung der Religionen: „Empfangen"

19Sep19:30Künstlerpaare und KünstlergruppenGespräche im roten Salon

20Sep10:00Wir sehen die 7 Brücken von KölnRadtour

20Sep17:00After Work Wanderung

20Sep19:0021:46Book meets wine: „Das Messer im Jackett"

19Sep09:00Auf alten Wegen bei Offermannsheide

19Sep15:00Seniorenkino: „Vor der Morgenröte"

19Sep19:00Featured„Singsulautdekanns!" mit BringsMitsingkonzert im Wirtshaus am Bock

19Sep19:0021:00Begegnung der Religionen: „Empfangen"

19Sep19:30Künstlerpaare und KünstlergruppenGespräche im roten Salon

20Sep10:00Wir sehen die 7 Brücken von KölnRadtour

20Sep17:00After Work Wanderung

20Sep19:0021:46Book meets wine: „Das Messer im Jackett"

20Sep19:30Bürgerversammlung Frankenforst

20Sep19:3021:33FeaturedBürgergespräch Misini (Linke)Livestream: Die Bundestagskandidaten

21Sep09:3013:00Rollator Tag

21Sep18:30Mit Schmeißfliegen auf VerbrecherjagdNaturwissenschaften live am OHG

21Sep19:3021:00Magenkrebs: Vorbeugung, Diagnostik und TherapieMedizindialog am EVK

22Sep19:30Vortrag „Kartoffel, Fleisch und Morgenröte"

22Sep19:30Liederabend: Eine Reise durch Europa

22Sep19:3021:33FeaturedBürgergespräch Lindner (FDP)Livestream: Die Bundestagskandidaten

22Sep20:00Comedy Camp Tour 2017

23Sepallday24alldayBensberger Herbstfest

23Sep11:0014:00Trödelmarkt mit Lamasder GGS Paffrath

23Sep13:0017:00Weltkindertag 2017 in Bensberg

23Sep14:30„Das magische Baumhaus"Kindermusical

23Sep14:30Workshop: Wohnraum für Bienen

23Sep14:3016:45Wild- und Heilkräuterwanderung

23Sep15:0016:00ADFC: Fahrradcodierung

23Sep17:30Konzert: Neue kölsche Tön

23Sep18:00KonzertChor in der Zeltkirche

23Sep19:00Hört, hört! Dozentenkonzertder Max-Bruch-Musikschule

23Sep19:30LoveSongs with LoveStories

23Sep20:00Improvisationstheater „8 Richtige"

24Sep08:00Einmal im Leben durch Wuppertal schweben

24Sep10:30Erntedank- und Herbstfestim Kinderdorf Bethanien

24Sep15:00Finnissage der Chagall-Ausstellung

24Sep17:0019:00Das Laub fällt von den BäumenDuette - Lieder - Arien zum Herbstanfang

24Sep19:30Literatur im Roten Salon

25Sep11:3011:30Malzeit im Himmel un Ääd

25Sep13:3016:00Internationales Begegnungscafé

25Sep19:00Musikschule trifft KunstschuleVernissage mit Musik

27Sep17:00After Work Wanderung

28SepalldayalldayAzubi-Social DayUnternehmer übernehmen soziale Verantwortung

28Sep08:45Rotweinwanderweg

28Sep18:00Stadtverband Eine Welt feiert Jubiläum

28Sep19:0021:46Book meets wine: „Das Messer im Jackett"

29Sep19:00Escht Kabarett

29Sep19:30Haiku und Tanka

29Sep20:00„Emfatih" mit Fatih CevikkolluKabarett

29Sep20:00Premiere bei Theas „Probe in der Hölle"

30Sep18:0022:00Jump On Stage: Nacht der JugendkulturOffene Bühne für Jugendliche

30Sep18:0020:00FeaturedPersönliches von Luther und MelanchtonAusstellung der Gnadenkirche zum Reformationsjahr

30Sep20:00Theas zeigt „Probe in der Hölle"

01Okt09:30Wanderung: Die Ruinen bei Lindlar

01Okt11:0013:00Sonntags-Atelierin der Villa Zanders

01Okt14:0018:00„Mobile Nachbarn“ auf Tour: Strunde

01Okt17:00Pommes im UrwaldErzählkonzert für Kinder

01Okt20:00Theas zeigt „Probe in der Hölle"

02Okt13:3016:00Internationales Begegnungscafé

02Okt15:45Workshop Seidenmalerei

03Okt15:00Seniorenkino: „Nur wir drei gemeinsam"

04Okt10:3012:00Mit Baby im Museum

05Okt09:00Wanderung: Rund um die Sengbachtalsperre

05Okt14:0020:00Freier Eintritt Villa Zanders

06Okt13:0019:00Medienflohmarkt im Forum

07Okt10:0115:01FHDW: Tag der offenen Tür

07Okt11:0011:00Selbstbehauptung / Selbstverteidigung für Frauen

07Okt14:0018:00REAKTIV - das Kunstlabor

08Okt08:30Wanderung "Vom Sülztal ins Freudental"

08Okt13:50Wanderung "Überraschungstour"

08Okt14:0018:00Käpt'n Book in der Villa Zanders

08Okt14:30Ein Haus voll MusikErzählkonzert für Kinder

08Okt20:00Martina Ottmann bei Theas

09Okt11:3011:30Malzeit im Himmel un Ääd

09Okt13:3016:00Internationales Begegnungscafé

09Okt18:0019:00Schreibwerkstatt

10Okt19:30Sex, Drugs, Rock 'n Roll und FußballKunst-Gespräch im Roten Salon

11Okt14:3016:30dementia+art in der Villa ZandersFür Personen mit Demenz und Angehörige

11Okt17:00After Work Gesundheitswanderung

12Okt09:00Wanderung durch das Pfengstbachtal

14Okt07:10Wanderung an der Ahr

14Okt20:00FeaturedInto Deep und handerCoverim Wirtshaus am Bock

15Okt09:30Herbstwanderung ab Hückeswagen

16Okt13:3016:00Internationales Begegnungscafé

17Okt09:45Überraschungswanderung

17Okt15:00Seniorenkino zeigt "Toni Erdmann"

17Okt17:00Die Kuh RosalindeErzählkonzert für Kinder

17Okt17:00Sitzung des Stadtrats

18Okt10:00Fahrrad-Ausflug zum LVR-Turm

19Okt11:00Führung „Freunde treffen sich - revisited"

19Okt15:0017:00Kunstgenuss: Kunst, Kaffee und KuchenMit Führung durch die aktuelle Ausstellung

21Okt10:0012:00Reparaturcafe der Caritas

21Okt20:00„Mythos" - Legenden gewordene Frauen

21Okt20:00ReimBerg Slam

22Okt09:40Wanderung Kürten-Wermelskirchen-Hückeswagen

23Okt11:3011:30Malzeit im Himmel un Ääd

23Okt13:3016:00Internationales Begegnungscafé

24Okt14:30Odenthal wandernd erkunden

26Okt10:00Wanderung entlang der Erztrasse nach Oberkühlheim

27Okt08:30Von Fledermäusen und Vampiren - für Kinder im GrundschulalterWanderung

28Okt15:0016:00ADFC: Fahrradcodierung

29Okt09:30Wanderung zwischen Agger und SülzWanderung

30Okt13:3016:00Internationales Begegnungscafé

Alle Karten

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200
Termin vorschlagen

Partner

Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
himmel-aead-logo-300-x-100
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Newsletter: Der Tag in BGL

So unterstützen Sie das Bürgerportal

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung     schloss-apotheke-versand

Twitter

X
X