Wandern in Lindlar

Allgemeine Informationen

Wanderrouten

Lindlarer Prozession

Burgen und Kapellen (14 km): In ländlicher Idylle im Herzen des Bergischen Landes und von bergischer Gastlichkeit versorgt führt diese Tour auf den Wegen der großen Prozession zu den Stätten frühreligiöser Heiligtümer. Mittelschwere Tour mit einigen Steigungen und mehreren Asphaltabschnitten.
Start/Ziel: Freizeitpark Lindlar, Shaftesburystraße
ÖPNV: Bushaltestelle Lindlar Schulzentrum, Fahrplan
Karte
, Beschreibung (Naturarena)
Entlang dieser Route finden Sie:

Rund um Lindlar

17,7 km: Mit einer Vielzahl von beeindruckenden Aussichten, über Wiesen und durch Wälder, an Steinbrüchen und Kapellen vorbei. Möglichkeit zu einem Rundflug und zum Besuch des Bergischen Freilichtmuseums Lindlar.
Start/Ziel:  Hotel-Restaurant „Zum Holländer“, Kölner Str. 6, 51789 Lindlar
ÖPNV: nach Lindlar Stadtmitte Busse 421und 335 ab Bergisch Gladbach, 307 und 316 ab Gummerbach, 40 ab Köln
Route und Karte zum Ausdrucken (Wanderzwerge)
Entlang dieser Route finden Sie:

Überregionale Infomationen und Ansprechpartner finden Sie auf der Übersichtsseite des Wanderportals

Steinhauerroute

11,3 km: Erleben Sie wie die Menschen früher in den Steinbrüchen um Lindlar arbeiteten. Ausblick ins Sülztal über Hartegasse und Kapellensüng, Fachwerkhäuser aus dem 18. Jh., Steinhauerpfad am Brungerst, Aussicht auf Brochhagen, Frielingsdorfer Kirche, Mariestatue.
Start/Ziel:  „Zum Musikalischen Wirt“, Sülztalstr. 45, 51789 Lindlar-Hartegasse
ÖPNV: nach Lindlar Stadtmitte Busse 421und 335 ab Bergisch Gladbach, 307 und 316 ab Gummerbach, 40 ab Köln; von Lindlar nach Hartegasse Bus 332
Route und Karte zum Ausdrucken (Wanderzwerge)
Entlang dieser Route finden Sie:

Sie haben weitere Tipps, Hinweise, Korrekturen?
Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld unten.
Sie wollen einen eigenen Beitrag schreiben?
Hier registrieren und loslegen.
Oder schicken Sie uns Ihre Infos: info@in-gl.de

Zu den Ruinen

16,5 km:  Die Route geht bis ins 15. Jahrhundert zurück – mit den Ruinen von Eibach und der Burgruine Neuenburg als Hauptschauplätzen. Ausblick ins Leppetal, Neuenberg, Zwergenhöhle, Unter- und Oberlichtinghagen, Liebesbank, Dimberg.
Start/Ziel: Gasthof „Zur Schützenburg“, Montanusstr. 24, 51789 Lindlar – Frielingsdorf
ÖPNV: nach Lindlar Stadtmitte Busse 421und 335 ab Bergisch Gladbach, 307 und 316 ab Gummerbach, 40 ab Köln; von Lindlar nach Frielingsdorf: Bus 333
Route und Karte zum Ausdrucken (Wanderzwerge)
Entlang dieser Route finden Sie:

Lindlar – Linde – Kapellensüng

22 km: Herrliche Strecke entland der alten Bahnlinie – und über das alte Bahnviadukt. Kloster Ommerborn, Kapellensüng und  Hönighausen.
Start/Ziel: Haus Biesenbach, Kirchplatz 4, 51789 Lindlar
ÖPNV: Busse 421und 335 ab Bergisch Gladbach, 307 und 316 ab Gummerbach, 40 ab Köln
Route und Karte zum Ausdrucken (Wanderzwerge)
Übersichtskarte (Googlemaps)
Wanderbericht: Wander im Herbst – von Delling nach Linde
Entlang dieser Route finden Sie:

Helmut Schmals Steinbruchtour

14 km, führt zu drei ehemaligen Steinbrüchen, Ausgangspunkt: Marktplatz Lindlar
Info: genau Wegbeschreibung in diesem BLZ-Artikel

Übernachtung

Essen und Trinken

Sehenswürdigkeiten und Museen

Anreise

Bitte tragen Sie das Ergebnis ein, dann lassen wir Sie rein. *

Anzeige

grafik_300x200_azubis

Förderabo – machen Sie mit!

steady-start-titel-button-300

Newsletter: „Der Tag in BGL“

Termine, Termine, Termine

kalender-logo-300-x-200

Mit freundlicher Unterstützung von

Pütz-Roth: Bestattungen und Trauerbegleitung   Strothmann Logo 20jahre 300   schloss-apotheke-versand

Partner

himmel-aead-logo-300-x-100
Banner Lernstudio-Logo 300 x 100
banner mobile nachbarn schildgen
logo-bono-direkthilfe-300-x-100

Twitter