1

Presseschau 22.1.2011

Dies ist die Frühausgabe. Wird aktualisiert – schauen Sie doch noch mal vorbei.
———————————

SPD greift Kritik der Rechnungsprüfer an Kirmes-Vergabe auf
Das städtische Rechnungspfüungsamt hat die freihändige Vergabe der Stellplätze bei der Kirmes durch den Ehrenamtler und Kirmes-Verrückten Burghard Unrau kritisiert. Konkret geht es um mangelnde Transparenz und die Tatsache, dass die Stadt den Überschuss aus der Platzmiete pauschal an Unraus Schaustellerverein  überweist – ohne Belege für die Verwendung des Geldes gebe. Diese Kritik greift die SPD als “eklatante Verstöße gegen die Korruptionsprävention” auf  – und fordert, den Ältestenrat (alle Fraktionsvorsitzenden) einzuschalten. Bürgermeistern Lutz Urbach gab bereits eine Vertrauenserklärung für Unrau ab.
Quelle: KSTA, BLZ

Stadt bereitet neuen Flächennutzungsplan vor
Die Stadtverwaltung hat alle Gewerbetreibenden einen Fragebogen zum Thema Gewerbeflächen geschickt.  Auf Basis der Antworten will die Stadt ein Gewerbekonzept erstellen, das wiederum Grundlage für den neuen Flächennutzungsplan sein soll.
Quellen: RadioBerg, Cityweb

Kennen Sie schon das große Karnevalsportal?
Alle Termine, Akteure, Liveticker und mehr.

Weitere Berichte

  • Aufarbeitung der Missbrauchsfälle in Moitzfeld kommt nicht voran, Radio Berg
    Alle Berichte zum Gut an der Linde
  • „Zeithäuser“ zeigt der Maler und Skulpturiste Otto Nemitz ab Sonntag in derVilla Zanders, BLZ, KSTA
  • Bezirksregierung macht Front gegen Schadenersatzforderung der Stadt gegen Lehrerin wegen misslungener Klassenrenovierungsaktion, KSTA
  • 70 Diakone kamen zur Jahrestagung der katholischen Diakone nach Bergisch Gladbach, KSTA
  • Teenager überfallen Schülerin der IGP, KSTA.

Das bringt das Wochenende

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?