Start mit guter Laune: Der Himmelfahrtslauf 2015 im Unterscheidet Wald

Am 14. Mai fand im Unterscheider Wald in Schildgen schon zum 13. Mal der Himmelfahrtslauf statt. Der Benefizlauf zugunsten der Andreaskirche wird von rund 30 Bürgern unter der Leitung von Antje Rinecker organisiert. Bisher wurden ingesamt bereits mehr als 150.000 Euro eingespielt.

Pfarrer Hermann Kotthaus von der Andreaskirche Schildgen gerät schon beim Start ins Schwärmen:

Du kommst morgens um 8:30 Uhr in den Wald. Und dann siehst Du gestandene Patentanwälte, TÜV-Direktoren und Andere, die voll im Berufsalltag stehen, und sie schleppen Bierbänke und bauen Zelte auf. Ein tolles Team und ein grandioser Zusammenhalt.“

„Es ist eine großartige Leistung, die über 30 Ehrenamtler bereits im 13. Jahr hier im Unterscheider Wald in Schildgen auf die Beine stellen. Als Inhaberin einer PR- und Eventagentur weiß ich, wie viel Arbeitsstunden hier investiert werden. Dafür ein herzliches Dankeschön“, lobte auch Elke Strothmann  die „Frau für alle Fälle“, Antje Rinecker, stellvertretend für das ganze Team. Die Agentur Strothmann übergab dem Organisationsteam des Himmelfahrtslaufs eine Spende von 1500 Euro.

Lesen Sie mehr: Alle Beiträge aus Schildgen

Elke Strothmann moderierte auch die Veranstaltung und interviewte im Promi-Talk Rainer Adolphs, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Bergisch Gladbach und Lothar Linz, erfolgreicher Sportpsychologe mit Wohnsitz in Schildgen.

Linz betreute bereits bekannte Athleten wie die Beachvolleyballer Brink/Reckermann bei ihrem Sieg der Gold-Olympiamedaille in London im Jahr 2012 oder auch verschiedene Teams wie zum Beispiel die Kölner Haie. Er ist Dozent an der Trainerakademie in Köln und am Olympiastützpunkt Rheinland.

Rainer Adolphs war begeistert von der Stimmung auf der Veranstaltung:

Man spürt den Zusammenhalt und die Gemeinschaft. Die Leistungen, die hier von Jung und Alt vollbracht werden, sind klasse.“

Die Versorgung mit Essen und Trinken war sichergestellt. Für die Jüngsten hat die Firma Spielekorb  aus Schildgen viele verschiedene Spiele im Wald aufgebaut.

Team-Gewinner:

  • Team der Raiffeisenbank Kürten-Odenthal (vom Azubi bis zum Vorstand liefen mit) mit 199 Runden
  • Team der OGS Villa Concordia (35 Kinder) liefen 270 Runden / 11 Kinder hatten sich erst am Veranstaltungstag spontan entschlossen, mitzulaufen…
  • Team der KiTa Schneckenhaus (20 Kinder, Eltern und Geschwister) liefen 146 Runden

Einzelgewinner (Auswahl):

  • Altersklasse 10-13 Jahren: Ella Hupperten,15 Runden
  • Altersklasse über 75 Jahren: Ehepaar Savary und Dr. Harald Richter „walkten“ bis zu 8 Runden

Fakten:

  • Seit 13 Jahren Benefizlauf „Himmelfahrtslauf“ zugunsten der Andreaskirche Schildgen.
  • Dieses Jahr soll aus dem erlaufenen Betrag das untere Foyer der Kirche renoviert werden.
  • Gelaufen wird von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr – Runden werden gezählt
  • Jeder Läufer hat sich seine Sponsoren gesucht, die ihm/ihr die Runden bezahlen.
  • Jüngste Läufer bis 3 Jahre, älteste über 75 Jahre alt.
  • Anzahl Läufer: ca. 200 Personen
  • Zuschauer auch ca. 200 Personen
  • Musikalische Begleitung vom Posaunenchor unter Leitung von Herrn Dr. Gerhard Heywang

Elke Strothmann

führt seit über 20 Jahren die gleichnamige PR- und Eventagentur mit Sitz in Bergisch Gladbach. Sie und ihr 8-köpfiges Team haben das Ziel, für ihre Kunden eine positive öffentliche Meinung zu schaffen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.