+ Bezahlter Beitrag +

Gabriele Kreileder-Heitz

Liebe immobilieninteressierte Leser!

Heute möchte ich mich zu dem in der Fachpresse viel diskutierten „Fach- und Sachkundenachweis für Makler und Verwalter“ äußern, den der Gesetzgeber wieder auf die lange Bank geschoben hat.

Leider ist es noch immer so, dass jeder sich einen „Maklerschein“ und somit die Erlaubnis, Immobilien zu vermitteln, einfach kaufen kann. Dafür muss man nicht belegen, dass man die erforderliche Qualifikation und Fachkenntnis hat.

Völlig inakzeptabel, wie ich meine.

Ich stelle immer wieder fest, dass Immobilienbesitzer Ihre Immobilie gerne dem Internet oder einem Makler anvertrauen, der damit wirbt, dass seine Dienstleistung ausschließlich vom Käufer einer Immobilie zu bezahlen ist.

Glauben Sie ernsthaft, lieber Leser, dass etwas, was nichts kostet viel wert ist?

Zu rechtlichen Aspekten und Problematiken sowie der wertmäßigen Taxierung von Alterungserscheinungen, Schäden oder Potenzialen Ihrer Immobilie kann ein ausgebildeter und erfahrener Fachmann qualifizierte und fundierte Aussagen treffen.

Der Verkauf einer Immobilie sollte sinnvollerweise auf Sie zugeschnitten sein. Ebenso sollten mögliche Alternativen wie beispielsweise eine Immobilienverrentung diskutiert werden.

Für viele Menschen ist der Erwerb oder die Veräußerung einer Immobilie ein einmaliger und einzigartiger Vorgang im Leben und dabei zugleich auch eine Transaktion mit einem hohen Vermögenswert!

Sie sollten bei der Auswahl Ihres Immobilienpartners kritisch sein!

Qualität, Wissen, Können und Einsatzbereitschaft haben einen Preis, der sich am Ende sicherlich bezahlt macht.

Es grüßt Sie herzlich Ihre Gabriele Kreileder-Heitz

Weitere Informationen über uns finden Sie auf unserer Website

dieImmobilie – IhreEXPERTEN

Gegründet von der Immobilienkauffrau und Sachverständigen Gabriele Kreileder-Heitz, ist dieImmobilie bereits seit 10 Jahren sehr erfolgreich regional tätig. Dabei hat sich das Immobilienunternehmen besonders durch seine Sparten Verkauf/Vermietung, Verkehrswertermittlung und Immobilienverrentung fest etabliert.

Hohe Professionalität und Kundenorientierung, welche letztendlich nicht nur durch die Zertifizierung nach DIN EU 15733 gewährleistet werden, sind die wichtigsten Werte für das Unternehmen.

Seit Anfang 2017 ist Gabriele Kreileder-Heitz zudem als Diplom-Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten (DIA) nach DIN EU 17024 zertifiziert. So kann das Immobilienunternehmen sämtliche Leistungen und Beratungen rund um den Verkauf, die Vermietung und Wertermittlung Ihrer Immobilie anbieten.

Auch weitere immobilienbezogene Fachgebiete wie Architekten- und Ingenieursleistungen, Finanzierungen, HomeStaging, Hausverwaltung und Handwerkerdienstleistungen deckt Gabriele Kreileder-Heitz über Ihr umfassendes Expertennetzwerk ab.

Hier finden und erreichen Sie uns:
Saaler Str. 97, 51429 Bergisch Gladbach
Tel: (0 22 04) 70 38 702
Email: info@dieimmobilie.biz
Website

Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge:

Ankaufsberatung vor Notartermin – 4 wichtige Argumente

Die Immobilie als Rente?

Was Immobilien und Menschen gemeinsam haben

Gabriele Kreileder-Heitz

ist Immobilienkauffrau und Diplom-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Sie ist Expertin auf dem Gebiet der Verkehrswertermittlung, Marktwerteinschätzung und der Vermittlung von Immobilien. Langjährige Berufserfahrung und hervorragende...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Sehr geehrter Leser, es tut mir leid, dass Sie offensichtlich Erfahrungen gemacht haben, die Ihre Meinung zum Maklerberuf negativ verfestigt haben.

    Aber wie immer im Leben gibt es in allem eine große Bandbreite, weshalb die Auswahl des Maklers und die Qualtiät seiner Ausbildung, seine Referenz und Erfahrung und sein Verantwortungsbewusstsein zu beurteilen ist.

    Ein Makler verkauft Ihnen keine Immobilie, da sie in der Regel nicht sein Eigentum ist. Die Tätigkeit ist eine Vermittlung. Egal welche Leistung erbracht wird, Ziel ist es natürlich auch seine Kosten zu decken und den Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Das kann man als Makler sehr gut mir absolut verantwortungsbewusster und korrekter Arbeit. Und dafür stehe ich.

    Beste Grüße – Gabriele Kreileder-Heitz

  2. Immobilienmakler sind die an sich unnötig, da man bei der Besichtigung sowieso einen Ingenieur oder vergleichbaren Fachmann mitnehmen muss, damit er die Immobilie begutachtet. Makler wollen verkaufen und scheren sich daher wenig um den Zustand. Habe es jetzt schon zweimal erlebt das beim Hauskauf vom Vorbesitzer bekannte Beschädigungen verneint wurden I nv Anwesenheit des Maklers. Klarheit hatten wir dann als die Tapete im Keller runter war bzw. Nach den nächsten Regenfällen bei ausgeschalteter Heizung. Die Maklerin wollte sich auf Nachfrage für eine eventuelle rechtliche Auseinandersetzung nicht äußern und auch sonst nicht weiter involviert werden… Finanzfragen sollte man IMHO immer mit jemanden klären, den man dafür bezahlt zu beraten und der einem nichts verkaufen kann. Alle anderen Finanzexperten sind auch Makler die an der Provision interessiert sind und deshalb nicht immer optimiert beraten.