Im Bethanien Kinderdorf Bergisch Gladbach leben rund 120 Kinder und Jugendliche – da muss natürlich ordentlich Karneval gefeiert werden. Angefangen beim spendenbasierten Kostümbasar bis hin zur Teilnahme am Refrather Karnevalszug. Hier sind alle Termine.

Wie jedes Jahr wird auch 2020 im Bethanien Kinderdorf in Refrath ausgiebig Karneval gefeiert. Nicht nur den Refrathern liegt das Kinderdorf am Herzen, sondern auch wir in anderen Stadtteilen Bergisch Gladbachs sind uns bewusst, dass es Kinderdörfer nicht nur im Ausland gibt.

Und auch bei uns sind Kinderdörfer auf Spenden angewiesen. Am sinnvollsten sind Geldspenden, aber auch projektgebundene Sachspenden können – immer in Absprache mit der Verwaltung des Kinderdorfs – sinnvoll sein und viel Freude bereiten.

So auch die Ausstattung des Kostümbazars, mit dem jedes Jahr die Session beginnt. Dort können sich die Kinder und Jugendlichen gegen einen minimalen Obulus ihr Kostüm oder Accessoires zum Verkleiden aussuchen.

Auch dieses Jahr wird dieser Bazar wieder von Michael Otter (Getränke und Karnevalsartikel in Schildgen) durch eine großzügige Sachspende mit Karnevalsartikeln unterstützt. Als erstes werden wohl die Star-Wars-Laserschwerter weggehen. So gut gerüstet kann es weitergehen.

Was läuft?

19.02.2020: Mittwoch vor Weiberfastnacht findet der Mitarbeiterkarneval statt, den die Mitarbeitervertretung organisiert. Fester Bestandteil des Programms ist seit vielen Jahren der Besuch des Refrather Dreigestirns sowie der Piratengarde, und es gibt Einlagen von MitarbeiterInnen und Schwestern.

20.02.2020: Weiter geht es an Weiberfastnacht: die Schwestern laden Kinder und Erzieher zum Berliner-Essen ein, anschließend finden im Turmhaus Spiele für die Kinder statt.

21.02.2020: Am Freitag folgt die Kinderkarnevalssitzung, zu der das Kinderdreigestirn Bergisch Gladbach kommt und die Zirkus- und Musikkinder des Kinderdorfs kleine Aufführungen geben. Bereits seit vielen Jahren gibt es den Kinderdorfzirkus Torkelini.

22.02.2020: Höhepunkt ist die Teilnahme am Karnevalssamstags-Zug in Refrath in selbstgebastelten Kostümen, zu dem das Kinderdorf seit vielen Jahren 111 Teilnehmer stellt.

Über das Bethanien Kinderdorf

Im Bethanien Kinderdorf Bergisch Gladbach leben rund 120 Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können.

In den aktuell fünf Kinderdorffamilien und sieben Wohngruppen und weiteren auch ambulanten Jugendhilfe-Angeboten haben all diese Kinder ein liebevolles und familienähnliches Zuhause. Zusätzlich bekommen sie fachkompetente pädagogische Betreuung und Förderung.

Die enge Bindung zu ihrer Kinderdorffamilie lässt viele, auch wenn sie längst erwachsen geworden sind, gerne zurückkehren, etwa zu den regelmäßig stattfindenden Ehemaligentreffen.

Seit der Gründung 1968 durch die Dominikanerinnen von Bethanien fanden über 800 Kinder und Jugendliche im Bethanien Kinderdorf ein neues Zuhause. Neben dem Bethanien Kinderdorf in Bergisch Gladbach gibt es weitere Kinderdörfer in Schwalmtal und Eltville.

Weitere Informationen auf der Webseite.

Vera Düsing

Wir sind vor knapp 20 Jahren wegen der schönen Landschaft von Köln nach Schildgen gezogen. Ich bin Rechtsanwältin und habe weiter in Köln gearbeitet. Der Erhalt der Landschaft und der Naturschutz liegen mir besonders am Herzen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.