Kinderdreigestirn Heidkamp mit Laura Feldhoff (Wohnpark) und einer glücklichen Bewohnerin 

Die BewohnerInnen im Wohnpark Lerbacher Wald freuten sich am Aschermittwoch über einen liebenswerten Besuch: Das Kinderdreigestirn des Bergisch Gladbacher Ortsteils Heidkamp war zu Gast und hatte farbenfrohe Präsente im Gepäck.

Dabei handelte es sich um zwei große Trageboxen voller Strüßjer, die im Haus verteilt wurden. Über diesen bunten Frühlingsgruß freuten sich die Damen und Herren sehr und waren auch ganz begeistert über den karnevalistischen Besuch. Die Kinder erzählten ohne Scheu, dass ihnen die Karnevalszeit viel Freude bereitet hätte.

Bedauert haben die Kinder, dass der Karnevalszug in Bergisch Gladbach am Sonntag abgesagt werden musste. Das wiederum brachte mit sich, dass die vielen Strüßjer nicht unters Volk gebracht werden konnten. Ein Glück für die Bewohner und Bewohnerinnen im Wohnpark. So wurden sie überrascht und reichlich mit Blumen beschenkt.

Jungfrau Mia, Bäuerin Luisa und Prinz Nik besuchten in Begleitung von Laura Feldhoff (Wohnpark Lerbacher Wald)  all jene, die sich in den schönen Aufenthaltsräumen die Zeit vertrieben. Später klopften man an die Türen der Seniorinnen und Senioren, die nicht in geselliger Runde angetroffen wurden.

Die Freude über solch einen überraschenden Besuch mit Blumenstrauß im Gepäck war überall groß. Dem kleinen Dreigestirn machte die Runde durch den Wohnpark sichtlich Freude. Die Kinder waren begeistert dabei, vom Erdgeschoß bis zur oberen Etage, und wurden überall mit einem dicken Dankeschön und freundlichem Lächeln verabschiedet.

Helga Niekammer

ist freiberufliche Journalistin (Text und Bild), weitere Berichte und Fotos finden Sie auf bensberg-im-blick.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.