1

„Wächter der Zeit“ beziehen vor der Villa Zanders Stellung

Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuyss kommt die „WeltFriedAkademie“ des Künstlers Rolf Ketan Tepel nach Bergisch Gladbach.  Bereits am Wochenende sind als Vorhut zwei „Wächter der Zeit“ im Park vor dem Kunstmuseum Villa Zanders eingetroffen.

Zwei riesige goldene „Wächter“ richten ihren Blick auf das „Friedensdenkmal“ im Park der Villa Zanders. Es fristet hier seit langer Zeit ein sehr unscheinbares, in Vergessenheit geratenes Dasein.

Das Friedensdenkmal im Park der Villa Zanders. Foto: Helga Niekammer

Durch die Kunstaktion im Zanders-Park  soll seine Bedeutung wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückgeholt werden, erläutern der Künstler Rolf Ketan Tepel und Gerd J.Pohl, der Intendant des Theaters im Puppenpavillon Bensberg.

Die Skulpturen des österreichischen Künstlers Manfred Kielnhofer sind die Vorhut der „WeltFriedAkademie“, die Ketan und Pohl ab Mai im benachbarten Forum-Park installieren wollen. Als Kunst- und Gesprächsangebot.

Mit der „WeltFriedAkademie“ komme ein „in mehrfacher Hinsicht großes Kunstprojekt nach Bergisch Gladbach – als Einladung an ALLE Menschen und Gruppen unserer Stadt, sich aktiv daran zu beteiligen und darüber in den Dialog zu kommen“, erläuterte Pohl. Zudem soll das Projekt ein Zeichen der Hoffnung setzen, für eine Zeit nach Corona.