Veröffentlicht inJung in Bergisch Gladbach

Waldkita Nussbaum der AWO feiert 25. Geburtstag

Spaziergänger kennen den Bauwagen der Waldkita Nussbaum, den Unterschlupf der Waldkita-Kinder bei Schlechtwetter. Vor 25 Jahren war diese Waldkita die erste, die in NRW eröffnet wurde. Seitdem spielen und experimentieren die Kinder im Wald mit Naturprodukten. Die geplante Jubiläumsfeier musste ausfallen, aber ein Plakat am Bauwagen macht auf die erfolgreiche Arbeit aufmerksam.

Veröffentlicht inPolitik

Ein Kindergarten zuviel?

Kita-Plätze sind in vielen Stadtteilen knapp, aber nicht in Hebborn. Hier gibt es derzeit sogar ein Überangebot. Dennoch will die Stadt hier eine weitere Kita errichten lassen, auf einer Brachfläche an der Odenthaler Straße. Nicht weil sie es muss. Sondern weil sie es kann. Als Kompetenzzentrum für Kinder mit einer Autismus-Störung.

Veröffentlicht inGesundheit

Das Experiment Kita-Öffnung

Schrittweise werden die Kitas geöffnet. Dabei wird der Betreuungsbedarf der Eltern auf die Machbarkeit vor Ort treffen. Wir haben uns einen ersten Einblick verschafft, bei der AWO und in der Kita am Quirlsberg. Dabei wird klar: Kinder kann man nicht auf Abstand betreuen. Und die Notbetreuung hat Vorrang vor den neu nachrückenden Kids.

Veröffentlicht inAuswahl

Wissen, was läuft: Der Tag in GL

Die wichtigsten Nachrichten im Überblick: Schockierender Auftakt zum Prozess um Kindesmissbrauch. Mitarbeiter erpresst Chef. Zehn neue Corona-Fälle. Kölner rechnen Radschnellweg durch. Meinungsbild zum Verkehr in Schildgen. Christian Lindner live. Die Zukunft der Städtepartnerschaften. Ein Leben für die Awo. Corona-Helden.

Veröffentlicht inGesundheit

Kontroverse Debatte über Kita-Besuch im Lockdown

Mit einem Beitrag über die Kita-Betreuung in Corona-Zeiten haben wir eine kontroverse Debatte angestoßen, unter welchen Umständen Kinder derzeit in die Kita gebracht werden sollten – und wer die Lasten aufgebürdet bekommt. Kita-Träger bestätigen, dass einige Kindergärten stark genutzt werden. Warum das so ist und welchen Sinn die aktuellen Regeln machen ist jedoch stark umstritten.

X