August, 2021

19Aug19:30Fernste Nähe. Ulrike Oeter - Michael WittassekVernissage

Mehr

Termindetails

Wichtiges Anliegen des FORUMS 2021 ist es, das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Vergangenheit und Gegenwart, in Ost und West zu erforschen. Für eine Annäherung an das Thema konnten die Künstlerin Ulrike Oeter und der Künstler Michael Wittassek gewonnen werden. Beide haben einen biographischen Zugang zu dem komplexen Thema gewählt, indem sie sich zweier Menschen angenähert haben, die sich im jüdischen Kontext verorten lassen: der deutschen Dichterin Else Lasker-Schüler und dem französisch-litauischen Philosophen und Autor Emmanuel Levinas. Aber nicht ihre Lebensgeschichten stehen im Vordergrund, vielmehr werden schlaglichtartig einzelne Schwerpunkte ihrer Arbeit beleuchtet und gespiegelt.

Die Installationen sind auch als Diskurs einer Utopie zu verstehen: Es gilt, den „Anderen“ in seiner radikalen Andersheit vollständig zu akzeptieren, auch wenn er nicht zu verstehen ist, es gilt, Zuschreibungen und Klischees zu durchbrechen, den Menschen in seiner Diversität zu begreifen und auch auszuhalten. Das ist ein zutiefst religiöses Menschenbild, das sich im Judentum wie im Christentum wiederfinden lässt. Die Polarität und Mehrdimensionalität des Menschseins zu vermitteln, vermag auch die Kunst.

Die Installationen betreffen auch die Grundfrage des XIV. FORUMs: Wie wollen wir leben – und wie wollen wir angesichts dieser Polaritäten zusammenleben und gemeinsam Gesellschaft gestalten?

Veranstalter des XIV. FORUM OSTWEST ist das Kulturamt des Rheinisch-Bergischen Kreises gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk des Rheinisch-Bergischen Kreises. Diese Ausstellung findet in Kooperation mit dem Kunstmuseum Villa Zanders statt.

Kuratorin: Charlotte Loesch M.A., Kreiskulturreferentin

Mit diesem Programm ist FORUM OSTWEST Teil des bundesweit ausgerufenen Jubiläumsjahres #2021JLID unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Dauer der Ausstellung: 20.8. bis 3.10.21

Pandemie-Maßbahmen: Wir bitten entweder um die Vorlage des Impfpasses oder einer Test- oder Genesenen-Bescheinigung in Verbindung mit dem Personalausweis. Ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahren. Bei Schülerinnen und Schülern gilt der Test-Nachweis aus der Schule.

Zeit

(Donnerstag) 19:30

Ort

Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach

Veranstalter

Kunstmuseum Villa Zanders Konrad-Adenauer Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach

Kunstmuseum Villa ZandersKonrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch GladbachDie Villa Zanders beherbergt das Kunstmuseum der Stadt Bergisch Gladbach und die Artothek. Sie ist das kulturelle Zentrum der Stadt, mit einer Vielzahl von Ausstellungen, Konzerten und externen Veranstaltungen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X