Februar, 2022

8Feb11:00- 12:00FHDW Business BreakUmgang mit KI

Mehr

Termindetails

In dem Online Format FHDW Business Break ist Marc Schlingheider live zugeschaltet. Der FHDW-Absolvent ist bei IBM Deutschland verantwortlich für den Geschäftsbereich Öffentlicher Sektor. Wie öffentliche Verwaltungen, aber auch Unternehmen und medizinische Einrichtungen die Chancen und Risiken beim Einsatz Künstlicher Intelligenz gegeneinander abwägen, ist das Thema dieses kompakten Online-Formats.

Einführen in das Thema wird Prof. Dr. Thomas Jensen – er leitet den Campus Bielefeld der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW).

Kunden, Bürger und auch Patienten erleben den Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) mittlerweile täglich. Sie profitieren davon, dass KI Sprache, Bilder, ja sogar unstrukturierte Daten sowie menschliche Merkmale und Fähigkeiten skalieren und daraus Schlussfolgerungen ziehen kann. Gleichzeitig wächst in den Menschen das Bedürfnis nach Vertrauen in diese Technologien.

IBM Deutschland hat ein internes Aufsichtsgremium installiert, das die Nutzungsmöglichkeiten von KI überprüft – in Bezug auf die Verbraucherrechte im Sinne der DSGVO und des EU-AI Act. Gemeinsam mit deutschen Behörden und Organisationen erarbeitet IBM die „Deutsche Normungsroadmap Künstliche Intelligenz“.

Verantwortlich für den Geschäftsbereich Öffentlicher Sektor IBM Deutschland ist Marc Schlingheider. Er wird im FHDW Business Break mit dem Titel „Verantwortungsvoller Umgang mit KI“ erklären, wie man bei IBM mit Datenschutz, Freiheits- und Grundrechten von Konsumenten, Patienten und Bürgern umgeht und welche Instrumente man beim IT-Konzern einsetzt, um dem Endnutzer von KI transparent und offen zu informieren, welche Daten wie, wann und wofür eingesetzt werden.

Eine Einführung ins Thema kommt von Prof. Dr. Thomas Jensen. Er hat 16 Jahre Managementerfahrung in Führungspositionen in der Softwareindustrie, übernahm 2011 die Leitung des Campus Bielefeld der FHDW. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte sind Risk Management, Supply Chain Design, Software-Auswahl und die Entwicklung von entscheidungsunterstützenden Verfahren zur Planung von Logistikprozessen.

Die vier Campusse der FHDW in Paderborn, Bielefeld, Mettmann und Bergisch Gladbach laden zu diesem kostenlosen Format ein.

Anmeldung erforderlich über die Website der FHDW.

Zeit

(Dienstag) 11:00 - 12:00

Ort

online-Seminar

Veranstalter

FHDW Hauptstr. 2, Bergisch Gladbach

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

X