Haltestelle „Markt” soll ganz wegfallen

Im Moment ist die Busspur für Bauarbeiten gesperrt. Offenbar ein Zustand, den die Stadt dauerhaft anstrebt.

Die Stadtverwaltung will offenbar Bus-Passagiere den direkten Zugang zur Innenstadt nehmen, kritisiert der VCD. Die Stadt hat eine Studie in Auftrag gegeben, in der die Haltestelle am Markt nicht mehr vorkommt. 

Für einen Großteil der Bürgerinnen und Bürger von Bergisch Gladbach und außerhalb soll künftig der direkte Zugang zur Innenstadt nicht mehr möglich sein. Die Stadt plant, die Bushaltestelle „Markt“, die nach Fahrgastzahlen drittwichtigste Haltestelle im Stadtgebiet, dauerhaft wegfallen zu lassen.

Stattdessen sollen alle Linien um die Innenstadt rumfahren und alle Fahrgäste nur noch über die Haltestelle „An der Gohrsmühle“ in die Stadt kommen.

Dies würde für täglich Tausende Bürger weitere Wege in die City und das Kreuzen auf den Fußgängerüberwegen des hoch belasteten Kreisverkehrs Schnabelsmühle bedeuten.

Die Vision: Der Konrad-Adenauer-Platz ohne Busverkehr

Friedhelm Bihn, Sprecher des VCD Verkehrsclub Deutschland im Rheinisch-Bergischen Kreis, sieht in diesen Plänen eine wesentliche Verschlechterung der Verkehrssituation in der Innenstadt.

In der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Planungsausschusses der Stadt am 3. Juli wird eine von der Stadt in Auftrag gegebene Verkehrsuntersuchung „Westliche Innenstadt Bergisch Gladbach“ des Kölner Planungsbüros VIA vorgestellt.

Die Stadt hat VIA beauftragt, allein die Verkehrsströme des Kraftfahrzeugverkehrs in der Innenstadt zu untersuchen. Von der Stadt für die Gutachter vorgegeben war, die Linienbusse aus der Straßenführung Paffrather Straße / Konrad-Adenauer-Platz herauszunehmen und damit die Haltestelle „Markt“ dauerhaft nicht mehr anzufahren.

Friedhelm Bihn stellt dazu fest:

„Dies ist ein weiteres Beispiel der verfehlten Verkehrspolitik der Stadt und der im Rat entscheidenden Mehrheit von CDU und SPD. Hier wird versucht, die Probleme des Autoverkehrs in der Stadt zu lösen. Dabei werden die Interessen der Bürger vollkommen aus den Augen verloren. Für eine notwendige Verkehrswende, eine nachhaltige Verkehrspolitik und eine umweltfreundlich erreichbare City mit guter Luft- und Aufenthaltsqualität muss der öffentliche Personennahverkehr gestärkt und nicht aus der Innenstadt verbannt werden.“

Dokumentation: Beschlussvorlage

Weitere Beiträge zum Thema:

Geniestreich für die City? Busse raus, Kino rein

.




Presseschau 18.7.2013

Märchensiedlung soll abgerissen und neu gebaut werden
Die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft (RBS) will die nördliche Hälfte der Märchensiedlung in Heidkamp zwischen Lerbacher Weg, Am Rübezahlwald und Bensberger Straße abreißen, neu aufbauen und von jetzt 158 auf 190 Etagenwohnungen aufzustocken. Die Märchensiedlung entstand zwischen 1951 und 1956 und umfasst neben 158 Geschosswohnungen in Mehrfamilienhäusern (Wohnungen mit 46 Quadratmetern) um 29 Reihenhäuser (90 Quadratmetern). Die Häuser sollen wohl nur saniert werden. Der Planungsausschuss begrüßte das Vorhaben grundsätzlich, weil die Häuser veraltet und preiswertere kleine Wohnungen knapp sind. Dass die Wohnblöcke vierstöckig werden sollen kritisierten die Architekten Angelika Graner (FDP) und Bernd Josef de Lamboy (CDU) ein. Dennoch wurde das Bebauungsplan-Verfahren eröffnet.
Quelle: BLZ

Stadt verteidigt neue Pflasterarbeiten in der Innenstadt
In der neu verlegten Fußgängerzone muss das Betonpflaster an 40 Punkten aufgenommen werden, um Stromanschlüsse für die geplante Hängebeleuchtung zu installieren. Zudem müssen an 16 Stellen Pfeiler im Boden verankert werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist die Installation zwar mit Leerrohren vorbereitet worden, die genauen Orte der Lampenanschlüsse wären bei der Pflasterung aber noch nicht bekannt gewesen.
Quelle: KSTA, Kommentar KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zur Fußgängerzone

Bergische Köpfe

  • Jasmin Assadsolimani (17) macht ihr Abitur am Otto-Hahn-Gymnasium mit 1,0 und will nun Journalistin werden, BLZ
  • Barbara Stewen stellt ihre erste Romanbiografie vor, iGL

Weitere Berichte

  • Bautrupps der Stadt ersetzen Asphaltflicken auf dem Konrad-Adenauer-Platz wieder durch Pflastersteine, doch die Planer der Stadtverwaltung und der Bezirksregierung wollen nach wie vor eine Komplettsanierung des Platzes, auch wenn Bürgermeister Lutz Urbach dagegen ist,  KSTA
  • Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein und sprach auf Einladung der Kreis-FDP mit MdL Christian Lindner über “Liberale Rechtspolitik im Wechselspiel zwischen öffentlicher Sicherheit und Bürgerrechten”, BLZ
  • Aus Anlass des aufgeschobenen Besuchs von Bundesinnenminister Friedrich fordert Piratenpartei Aufklärung, wer sich ins Goldene Buch der Stadt eintragen lassen darf, Facebookgruppe “Politik in Bergisch Gladbach”, KSTA
  • Vorgehen der Stadt gegen wild parkende Motorräder und Roller sowie Hinweis auf Parkflächen löst Debatte aus, iGL on Facebook
  • Hausfrauenbund Bergisch Gladbach betreibt seit 40 Jahren Lobbyarbeit, KSTA
  • Blind durch die Fußgängerzone – Reporter der Jungen Zeiten wagt Selbstversuch, KSTA
  • Klasse 8a des Bensberger Otto-Hahn-Gymnasium gewinnt mit Video Nichtraucherwettbewerb, BLZ
  • Schüler des Leistungskurs Erdkunde des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums präsentieren professionell, was sie in der außerschulischen „Zukunftswerkstatt“ mit Unterstützung des Q1-Teams, der Journalistin Ute Glaser, des Lehrers Günter Ziffus und Q1-Leiter Kalla Piel auf die Beine gestellt haben, BLZ
  • THW präsentiert sich im kaufmännischen Berufskolleg, BLZ

Nachgetragen

  • Pferdewiese an der Alten Marktstraße in Refrath wird (vorerst) nicht bebaut, Bebauungsplan scheitert im Planungsausschuss, KSTA, s.a. Presseschau 17.7.2013
  • Planungsausschuss reduziert Pläne für Gewerbegebiet Lustheide in Refrath, KSTA, s.a. Presseschau 17.7.2013

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Donnerstag, 15 Uhr: Führung durch die Ausstellung “Wahlverwandtschaften, Papier und Fotografie”, Villa Zanders, Eintritt sieben Euro mit Kaffee und Kuchen
  • Donnerstag, 15 Uhr: Jugendhilfeausschuss, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Donnerstag 17 Uhr: Ratssitzung, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Donnerstag, 19 Uhr: Stammtisch der Aktiven Bergischen Unternehmerinnen, Kickehäuschen, Anmeldung unter info@praxis-boettcher.de
  • Donnerstag, 19 Uhr: “Melodien zum Verlieben” präsentiert vom MGV Bensberg, Reha-Klinik Moitzfeld, Eintritt frei
  • Donnerstag, 20 Uhr: Konzert der Max-Bruch-Musikschule zum Schuljahresende: “Oldies but Goldies” spielen die “Dodo’s” und “The Maxies”, Eintritt frei
  • Freitag, 19 Uhr: Der rentenpolitische Sprecher der Linken im Bundestag, Matthias W. Birkwald spricht zum Thema “Solidarische Rentenpolitik”, Rathaus Gladbach, mehr Infos
  • Freitag, 19 Uhr: Et kütt wie et kütt, mit Cat Ballou und Paveier, Schützenhalle Hand, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19 Uhr: After-Work-Chillout im Engel zum Dom an der Gnadenkirche, iGL
  • Samstag, 10 Uhr: “Wandern und Singen im Bergischen Land”, VHS Buchmühle, Info und Anmeldung 02202 142263
  • Samstag, 20 Uhr: Auftakt zur neuen ReimBerg-Saison im Q1 an der Gnadenkirche
  • Samstag, 20 Uhr: Pianist Philippe Ivanov spielt Bach, Beeethoven, Liszt, Busoni, Franz-Liszt-Akademie Refrath, Wilhelm-Klein-Straße 18-20, Eintritt 15 Euro, Reservierung 02204 65 336
  • Sonntag, 10 Uhr:Bogenschießen für Vater und Sohn, VHS Buchmühle, Anmeldung unter 02202 14 22 63
  • Sonntag, 17 Uhr: Quirls Open Air vor der Gnadenkirche
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?




Presseschau 13.7.2013

Urbach distanziert sich von Markt-Pflasterung
Bürgermeister Lutz Urbach hat im Haupt- und Finanzausschuss bestätigt, dass entgegen anderer Berichte kein formaler Förderantrag für die Plasterung des Konrad-Adenauer-Platzes von der Verwaltung bei der Bezirksregierung eingereicht wurde. Auch die nötigen Eigenmittel von 400 000 Euro seien nicht eingeplant worden. Über ein solches Projekt könne nur der Rat entscheiden. Bereits auf eine informelle Anfrage der Verwaltung hatte die Regierungspräsidentin 1,4 Millionen Euro Fördergeld in Aussicht gestellt.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema

Bergische Köpfe

  • Hans Hachenberg, der 65 Jahre lang hat er als „Doof Noss“ die Menschen im Karneval begeistert hat, ist einen Tag nach seinem 88. Geburtstag in Bergisch Gladbach gestorben, iGL, BLZ, Fotos BLZ, KSTA, Fotos KSTA
  • Laura Eberstadt hat das Abitur am NCG mit einer glatten 1 bestanden und reist nun nach Thailand, BLZ

Weitere Berichte

  • Norbert Pfennings, Geschäftsführer des Bergischen Löwens, warnt vor düsteren Zeiten für das Kulturprogramm des Bürgerhauses, wenn die geplante Kürzung von 90 000 Euro im Programm 2014/2015 voll zum Tragen kommt, KSTA
  • Willi und Peter Leffelsend, die Organisatoren des Refrather Weihnachtsmarktes, stellen den Fortbestand in Frage, weil es an Mithelfern mangelt, iGL on Facebook
  • Bei der fünften Schloss Bensberg Classics im September versteigert der ehemalige Formel-1-Pilot Hans-Joachim Struckseinen Beifahrerplatz für einen guten Zweck, KSTA
  • Die schönsten Pferde des Rheinisch Bergischen Kreises wurden bei der Stuten- und Fohlenschau auf der Reitanlage in Paffrath prämiert, BLZ
  • Ganztagshauptschule Ahornweg bringt in einer Projektwoche gemeinsam mit der Tennisschule Frank Grässer, dem SV Blau-Weiß Hand und den Katholischen Jugendwerke, den Schülern den Tennissport nahe, BLZ
  • 23 Künstler zeigen romantische Positionen im Max-Bruch-Jahr in einer Ausstellung im Atelierhaus 24 im Technologiepark Moitzfeld, BLZ, s.a. Termine unten

Nachgetragen

  • Beschwerdeausschuss lehnt Liveübertragungen aus dem Stadtrat ab, KSTA, s.a. Presseschau 4.7.2013
  • MKH verschenkt 180 alte Betten, nach Litauen, Indien und Palästina, BLZ, s.a. iGL, 11.7.2013

Das bringt der Rest der Woche

  • Samstag: Paffrather Dorffest
  • Samstag, 19:30 Uhr: Kultkino zeigt “Nachtzug nach Lissabon”, Bürgerhaus Bergischer Löwe, Eintritt 3 Euro
  • Samstag, 14 bis 18 Uhr: Musik – Tanzen – Theater: Ganztagshauptschule Ahornweg präsentiert beim Schulfest ihre Ganztagsangebote, mit Musik von der Schüler- und Lehrerband, den Flöckchen, den Labbesen und Cat Ballou
  • Samstag, 15 Uhr: Führung durch St. Clemens in Paffrath
  • Samstag, 15 Uhr: ökumenisches Gemeindefest der Kirche zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13
  • Samstag, 18 Uhr: Rommerscheider Dorffest, Einladung per Facebook
  • Samstag, 18:30: Gut Schiff Sommer Open Air, im Alten Freibad Herrenstrunden, alle Infos
  • Samstag, 19 Uhr: Playback-Show am alten Schulhof Straße “Ball”, Herkenrath
  • Sonntag: Eistütenfest mit vielseitigem Bühnenprogramm, Fröbel-Familienzentrums ZAK, Reginharstraße 40
  • Sonntag: Sommerfest der Bergischen Tierfreunde auf Gut Asselborn, Einladung per Facebook
  • Sonntag, 11 Uhr: Rommerscheider Dorffest
  • Sonntag, Paffrather Dorffest
  • Sonntag, 14 Uhr: Sommerfest mit Trödelmarkt des Deutschen Rote Kreuz im Refrather Treff
  • Sonntag, 11:30 Uhr: Ausstellungseröffnung in der A24 Galerie „..DER HIMMEL SO BLAU SO BLAU”, mit anschließendem Sommerfest rund um das Atelierhaus
  • Sonntag, 15 Uhr: Akkordeonisten der Max-Bruch-Musikschule bieten poppige, rockige und folkloristische Akkordeon-Musik, Rathaus Bensberg, Eintritt frei, Spenden für den Förderverein willkommen
  • Sonntag, 15 Uhr: Führung durch St. Clemens in Paffrath
  • Sonntag, 17 Uhr: “Deep-Experience-Fusion-Blues” spielt beim Quirls Open Air vor der Gnadenkirche, Eintritt frei
  • Der große Sommerferienkalender
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?




Presseschau 12.7.2013

Ausschuss will Kosten für Spielplatz reduzieren
200.000 Euro will die Stadtverwaltung für die Neugestaltung des Spielplatzes an der Tannenbergstraße/Hauptstraße auf dem Decken des neuen Regenwasserrückhaltebeckens Cederwaldstraße ausgeben. Doch die CDU stellte im Verkehrsausschuss den Bedarf und die Kosten in Frage. Die BLZ macht einen Kostenvergleich auf:

  • Renovierung Tannenberg-/Hauptstraße würde 41 Euro/qm kosten
  • an der Willy-Brandt-Straße im Hermann-Löns-Viertel  wurde 2003 eine Fläche von 2200 Quadratmetern für 170 000 Euro hergerichtet, das sind 77 Euro/qm
  • am Kahnweiher in Refrath wurden 80 Euro/qm ausgegeben; würden die Kosten zur Gestaltung der Grünanlage einbezogen, die jedoch weit größer  als der Spielplatz ist, käme man, bezogen auf die kleine Spielplatzfläche auf 479 Euro/qm,

Laut Verwaltung liegt der nächste größere Spielplatz an der Richard-Zanders-Straße in Heidkamp, der Spielplatzbedarfsplan 2010 für die Stadtmitte weist eine Unterdeckung von 16.695 qm aus. Dennoch vertagten CDU, FDP und Freie Wähler den Gestaltungsvorschlag und verlangten eine Einsparung von 20 Prozent. Finanziert werden Grünanlage und Spielplatz aus einer Entschädigung des Abwasserwerks:  110 000 Euro für den Wegfall der Grünfläche, 106 000 Euro für die eingeschränkte Nutzung des Untergrunds.
Quelle: BLZ, KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema Spielplätze

Weitere Berichte

  • CDU und Bürgermeister widersprechen der Darstellung, dass es doch einen Förderantrag für die Neupflasterung des Konrad-Adenauer-Platzes gebe; diese Info gehe auf Fehler der Bezirksregierung zurück, Facebook-Gruppe “Politik in Bergisch Gladbach”
  • Betreiberwechsel beim Kiosk im Gymnasium Herkenrath (vom Hausmeister zu GL Service) stößt bei Schülern und Eltern auf Protest, Facebook-Gruppe “Politik in Bergisch Gladbach”
  • MKH teilt Bettenspenden auf, bis 2015 gehen jeweils 60 Betten nach Litauen, Indien und Palästina, iGL
  • 83-jähriger Autofahrer richtet auf der Kaule eine mittlere Verwüstung an und begeht Unfallflucht, KSTA, BLZ
  • Jugendchor der Andreaskirche Schildgen zeigt  in dem Musical “Verwirrt”, welche Windungen ein Leben nehmen kann, KSTA
  • Jugendliche stecken Wiese in Voislöhe in Brand, KSTA, BLZ
  • Sommerleseclub der Stadtbücherei startet am Sonntag, BLZ
    Der große Sommerferienkalender

Nachgetragen

Das bringt der Rest der Woche

  • Freitag, 14 Uhr: Tag der Pferdezucht, Reitanlage Paffrath, Kempener Straße 93
  • Freitag, 19 Uhr: After-Work-Chillout in der Maltester Komturei, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19 Uhr: After-Work-Chillout im Engel zum Dom an der Gnadenkirche, iGL
  • Freitag, 19:30 Uhr: Open-Air-Konzert zur Eröffnung der Decke-Bunne-Kirmes in Herkenrath, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19:30 Uhr: Dr. Hardi Wittrock hält  Kurzreferat zur Historie und Entwicklung des Kreisverkehrs und den geplanten  Kreisel am Waatsack, Gaststätte zum Horn
  • Freitag, 20 Uhr: Improvisationstheater 8 Richtige spielt im Theas, Eintritt: 9 bzw. 12 Euro
  • Samstag: Paffrather Dorffest
  • Samstag, 19:30 Uhr: Kultkino zeigt “Nachtzug nach Lissabon”, Bürgerhaus Bergischer Löwe, Eintritt 3 Euro
  • Samstag, 14 bis 18 Uhr: Musik – Tanzen – Theater: Ganztagshauptschule Ahornweg präsentiert beim Schulfest ihre Ganztagsangebote, mit Musik von der Schüler- und Lehrerband, den Flöckchen, den Labbesen und Cat Ballou
  • Samstag, 15 Uhr: Führung durch St. Clemens in Paffrath
  • Samstag, 15 Uhr: ökumenisches Gemeindefest der Kirche zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13
  • Samstag, 18 Uhr: Rommerscheider Dorffest, Einladung per Facebook
  • Samstag, 18:30: Gut Schiff Sommer Open Air, im Alten Freibad Herrenstrunden, alle Infos
  • Sonntag: Eistütenfest mit vielseitigem Bühnenprogramm, Fröbel-Familienzentrums ZAK, Reginharstraße 40
  • Sonntag: Sommerfest der Bergischen Tierfreunde auf Gut Asselborn, Einladung per Facebook
  • Sonntag, 11 Uhr: Rommerscheider Dorffest
  • Sonntag, Paffrather Dorffest
  • Sonntag, 14 Uhr: Sommerfest mit Trödelmarkt des Deutschen Rote Kreuz im Refrather Treff
  • Sonntag, 11:30 Uhr: Ausstellungseröffnung in der A24 Galerie „..DER HIMMEL SO BLAU SO BLAU”, mit anschließendem Sommerfest rund um das Atelierhaus
  • Sonntag, 15 Uhr: Akkordeonisten der Max-Bruch-Musikschule bieten poppige, rockige und folkloristische Akkordeon-Musik, Rathaus Bensberg, Eintritt frei, Spenden für den Förderverein willkommen
  • Sonntag, 15 Uhr: Führung durch St. Clemens in Paffrath
  • Sonntag, 17 Uhr: “Deep-Experience-Fusion-Blues” spielt beim Quirls Open Air vor der Gnadenkirche, Eintritt frei
  • Der große Sommerferienkalender
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?




Presseschau 11.7.2013

Noch eine verkehrsberuhigte Zone in der Innenstadt
Wie berichtet hat der Verkehrsauschuss die Ausweisung einer von den Grünen geforderten “Fahrradstraße” an der unteren Hauptstraße zwischen Dechant-Müller-Straße und Driescher Kreisel abgelehnt, will dort aber eine 20-km/h-Zone ähnlich wie an der Stationsstraße vor dem S-Bahnhof schaffen. Einen entsprechenden Bürgerantrag hatte Holger Müller gestellt. Eine Sperrung der unteren Hauptstraße würde rund 500 Autos in den Driescher Kreisel schicken, die bislang rechts daran vorbei fahren. Dieses Argument hatte die Verwaltung auch gegen die 20-km/h-Zone vorgebracht, wurde aber überstimmt. Dagegen wurde der Vorschlag der Grünen, die Kreuzung Dechant-Müller-/Hauptstraße zum Kreisverkehr umzubauen, abgelehnt.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Die Antragsbegründung von Holger Müller
Alle Beiträge zum Verkehr
Verkehrspolitische Herausforderungen in GL

Bestnoten für die Verwaltung
Nach den Erkenntnissen eines unabhängigen Meinungsforschungsinstituts ist die Kundenzufriedenheit der Bergisch Gladbacher mit ihrem Bürgerbüro (97 Prozent) und Standesamt (98) sehr hoch, nur die Aufenthaltsqualität fällt etwas zurück.
Quellen: KSTA, BLZ, Cityweb

CDU-Fraktion stellt klar: keine Pläne für Pflasterung des Marktes
Für die CDU hat Ratsmitglied Lennart Höring klargestellt, dass es weder Pläne noch Absichten gebe, den Konrad-Adenauerplatz in absehbarer Zeit nach dem Vorbild der Fußgängerzone neu zu pflastern. Die Stadtverwaltung habe lediglich bei der Bezirksbehörde angefragt, ob ein solches Vorhaben gefördert werden würde: “Es sind aber weder im Haushalt, noch in der Finanzplanung, noch in der Investitionsplanung Mittel vorgesehen.” Eine bessere Einbindung der Villa Zanders in den Platz kann sich die CDU allerdings schon vorstellen.
Quelle: Facebook-Gruppe “Politik in Bergisch Gladbach”
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Thema

Bergische Köpfe

  • Ruben Sowa (23) hat mit seiner Facebook-Gruppe “Dinge die ein Bergisch Gladbacher nicht sagt” bereits weit über 1000 Fans gesammelt, BLZ
  • Wolfgang Bosbach erhält den „Preis für Zivilcourage“ des Düsseldorfer Freundeskreises Heinrich Heine, KSTA
  • Heidrun Breuer berichtet im Gymnasium Herkenrath über ihre 18 Monate lange Haft im Stasi-Gefängnis Hoheneck, KSTA, s.a. Presseschau 4.7.2013

Weitere Berichte

  • Teilöffnung der Bensberger Schloßstraße für den Autoverkehr wird um ein Jahr verlängert,  geprüft wird, ob Radfahrer die Durchfahrt gegen die Einbahnrichtung nutzen dürfen, BLZ
  • Trotz der Proteste von Anlieger wurde die Großbaustelle Buchholzstraße vom Verkehrsausschuss gegen SPD, Linke und Freie Wähler beschlossen; Gewerbetreibende fürchten um ihre Umsätze, BLZ, KSTA, s.a. Presseschau 9.7.2013
  • Landrat Hermann-Josef Tebroke gibt Startschuss für Aktion “Demenz bewegt” des Demenz-Servicezentrum Bergisches Land, BLZ
  • Rheinisch-Bergische Bläserphilharmonie und die Big Band zeigen beim gemeinsamen Konzert im Kleefeld, was sie können, BLZ
  • Bensberger Kammerorchester und der Kammerchor gaben Familienkonzert im Rahmen des Max-Bruch-Festivals im Bensberger Rathaus, BLZ
  • Dreharbeiten für neuen Kinofilm “Der Koch” im Grandhotel Schloss Bensberg, BLZ

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Donnerstag, 17 Uhr: Haupt- und Finanzausschuss, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und Dokumente
  • Donnerstag, 19 Uhr: CDU lädt  zur Podiumsdiskussion “Unsere Stadtwerke – Gewinnchance für den städtischen Haushalt oder wirtschaftliches Risiko?”, VHS Buchmühle
  • Freitag, 14 Uhr: Tag der Pferdezucht, Reitanlage Paffrath, Kempener Straße 93
  • Freitag, 19 Uhr: After-Work-Chillout in der Maltester Komturei, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19:30 Uhr: Open-Air-Konzert zur Eröffnung der Decke-Bunne-Kirmes in Herkenrath, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19:30 Uhr: Dr. Hardi Wittrock hält  Kurzreferat zur Historie und Entwicklung des Kreisverkehrs und den geplanten  Kreisel am Waatsack, Gaststätte zum Horn
  • Freitag, 20 Uhr: Improvisationstheater 8 Richtige spielt im Theas, Eintritt: 9 bzw. 12 Euro
  • Samstag: Paffrather Dorffest
  • Samstag, 19:30 Uhr: Kultkino zeigt “Nachtzug nach Lissabon”, Bürgerhaus Bergischer Löwe, Eintritt 3 Euro
  • Samstag, 14 bis 18 Uhr: Musik – Tanzen – Theater: Ganztagshauptschule Ahornweg präsentiert beim Schulfest ihre Ganztagsangebote, mit Musik von der Schüler- und Lehrerband, den Flöckchen, den Labbesen und Cat Ballou
  • Samstag, 15 Uhr: Führung durch St. Clemens in Paffrath
  • Samstag, 18 Uhr: Rommerscheider Dorffest, Einladung per Facebook
  • Samstag, 18:30: Gut Schiff Sommer Open Air, im Alten Freibad Herrenstrunden, alle Infos
  • Sonntag: Sommerfest der Bergischen Tierfreunde auf Gut Asselborn, Einladung per Facebook
  • Sonntag, 11 Uhr: Rommerscheider Dorffest
  • Sonntag, Paffrather Dorffest
  • Sonntag, 14 Uhr: Sommerfest mit Trödelmarkt des Deutschen Rote Kreuz im Refrather Treff
  • Sonntag, 11:30 Uhr: Ausstellungseröffnung in der A24 Galerie „..DER HIMMEL SO BLAU SO BLAU”, mit anschließendem Sommerfest rund um das Atelierhaus
  • Sonntag, 15 Uhr: Akkordeonisten der Max-Bruch-Musikschule bieten poppige, rockige und folkloristische Akkordeon-Musik, Rathaus Bensberg, Eintritt frei, Spenden für den Förderverein willkommen
  • Sonntag, 15 Uhr: Führung durch St. Clemens in Paffrath
  • Sonntag, 17 Uhr: “Deep-Experience-Fusion-Blues” spielt beim Quirls Open Air vor der Gnadenkirche, Eintritt frei
  • Der große Sommerferienkalender
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?




Presseschau 10.7.2013

Verwaltung nimmt sich Konrad-Adenauer-Platz vor
Bislang war der Marktplatz von der Neuplasterung ausgenommen, doch nach den Wünschen der Stadtverwaltung soll auch der Konrad-Adenauer-Platz mit Betonsteinen belegt werden. Die Kölner Bezirksregierung befürwortet das Projekt, schätzt die Kosten auf zwei Millionen Euro und geht von einer 70-Prozent-Förderung durch das Land aus. Gladbachs Fachbereichsleiterin Gisela Müller-Veit spricht von einer “hervorragenden Perspektive”, räumt aber ein, dass es für den Eigenanteil  in Höhe von 400.000 Euro kein Finanzierungskonzept und für das ganze Projekt keinen Auftrag des Rats gebe. Dennoch wurden entsprechende Förderanträge bereits gestellt.
Quelle: KSTA, Kommentar KSTA
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zur Stadtplanung

Verkehrsausschuss will untere Hauptstraße beruhigen
Die Grünen und der Bürger Holger Müller haben sich dafür stark gemacht, die untere Hauptstraße (vom Autohaus Radecki bis zum Driescher Kreisel) verkehrsberuhigt zu gestalten – und bekamen dafür grünes Licht vom Ausschuss für Umwelt, Klima und Verkehr.
Quelle: Richard Schallehn per Twitter
Weitere Informationen:
Die Antragsbegründung von Holger Müller
Alle Beiträge zum Verkehr
Verkehrspolitische Herausforderungen in GL

Bergische Köpfe

  • Michael Bernecker, Marketingfachmann aus Refrath wird Bauer – im Kölner Dreigestirn, Fotos auf Facebook
  • Nicole und Eric Siersleben verlaufen in ihrer Firma Grillgoods in der Buchholzstraße alles, was der Grillfreund braucht, KSTA
  • Freya Roswitha Steinkühler, Unternehmerin (Möbelzentrum Rösrath) und Mäzenatin aus Rösrath ist im Alter von 78 Jahren gestorben, BLZ, KSTA

Weitere Berichte

  • Nur ein Fall von Masern im Rheinisch-Bergischen Kreis gemeldet, Impfrate liegt bei 95 Prozent, bei der Auffrischungsimpfung aber nur noch bei  89 Prozent, KSTA
  • Anwohner sorgen sich nach Hochwasser über Gefahren durch verseuchtes Wasser, KSTA
  • In den Ferien werden für dringende Reparaturen der Schulen rund drei Millionen Euro verbaut:  Gesamtsanierung der Turnhalle Herkenrath, Dachsanierung der Turnhalle Feldstraße, Verbesserung des Brandschutzes an der Wilhelm-Wagener-Schule in Refrath, Sanierung von Klassenräumen in den gewerblichen Berufsschulen Heidkamp, Überholung der Brandmeldeanlage am AMG und in der IGP, Sanierung der Umkleideräume im Schulzentrum Ahornweg, BLZ
  • Cat Ballou macht mit einem Studiotagebuch Appetit auf die erste CD, Teil 1 bis 5 gibt es bereits bei Youtube; eine Kostprobe:

Nachgetragen

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • Mittwoch, 17 Uhr: Vergabeausschuss, Rathaus Bensberg
  • Mittwoch, 18 Uhr: Klavierabend mit Hang Churl Seo, Werke von D.Scarlatti, W.A.Mozart, A.Dvorak, Franz Liszt Akademie Refrath, Wilhelm-Klein-Str.18-20, Eintritt frei-Spende erbeten, Reservierung unter 02204 65336 oder 02204 960387
  • Donnerstag, 17 Uhr: Haupt- und Finanzausschuss, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und Dokumente
  • Donnerstag, 19 Uhr: CDU lädt  zur Podiumsdiskussion “Unsere Stadtwerke – Gewinnchance für den städtischen Haushalt oder wirtschaftliches Risiko?”, VHS Buchmühle
  • Freitag, 19 Uhr: After-Work-Chillout in der Maltester Komturei, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19:30 Uhr: Open-Air-Konzert zur Eröffnung der Decke-Bunne-Kirmes in Herkenrath, Einladung per Facebook
  • Freitag, 19:30 Uhr: Dr. Hardi Wittrock hält  Kurzreferat zur Historie und Entwicklung des Kreisverkehrs und den geplanten  Kreisel am Waatsack, Gaststätte zum Horn
  • Samstag, 19:30 Uhr: Kultkino zeigt “Nachtzug nach Lissabon”, Bürgerhaus Bergischer Löwe, Eintritt 3 Euro
  • Samstag, 14 bis 18 Uhr: Musik – Tanzen – Theater: Ganztagshauptschule Ahornweg präsentiert beim Schulfest ihre Ganztagsangebote, mit Musik von der Schüler- und Lehrerband, den Flöckchen, den Labbesen und Cat Ballou
  • Samstag, 18 Uhr: Rommerscheider Dorffest, Einladung per Facebook
  • Samstag, 18:30: Gut Schiff Sommer Open Air, im Alten Freibad Herrenstrunden, alle Infos
  • Sonntag: Sommerfest der Bergischen Tierfreunde auf Gut Asselborn, Einladung per Facebook
  • Sonntag, 11:30 Uhr: Ausstellungseröffnung in der A24 Galerie „..DER HIMMEL SO BLAU SO BLAU”, mit anschließendem Sommerfest rund um das Atelierhaus
  • Sonntag, 15 Uhr: Akkordeonisten der Max-Bruch-Musikschule bieten poppige, rockige und folkloristische Akkordeon-Musik, Rathaus Bensberg, Eintritt frei, Spenden für den Förderverein willkommen
  • Der große Sommerferienkalender
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?