Foto: Kristoffer Hinrichs

Der Verein TheaterWeltenErschaffen ist eine Amateurtheater-Initiative im Raum Bergisch Gladbach, der sich dem Volkstheater verschrieben hat.

Er ist eine Einrichtung in organisatorischer Nähe zur „Wirkstatt für neuen Wind” und organisiert Theaterprojekte, Fortbildungen und andere Veranstaltungen. Kern der Aktivitäten sind die theaterpädagogischen Projekte unter dem Ensemblenamen TheaterWeltenErschaffen.

Heinz-D. Haun, Betreiber der Wirkstatt, gründete 2007 das Ensemble nach einigen Vorläuferprojekten.

Gegenwärtig wirken 16 Darsteller und Darstellerinnen bei TheaterWeltenErschaffen mit, bei den Aufführungen spielt zudem in aller Regel unser zweiköpfiges „Orchester”.

Der Verein besteht seit 2011 und versteht sich als Freundes- und Förderverein; er ist Mitglied im Bund Deutscher Amateur-Theater. Die Wirkstatt für neuen Wind ist Mitglied im Stadtverband Kultur.

Ein Theater zum Anfassen

TheaterWeltenErschaffen begreift sich als Volkstheater und will vorrangig Geschichten erzählen, allerdings mit großer Neigung zu absurden, verrückten und skurrilen Geschichten. Die Inszenierungen sind eher bodenständig, nicht „postdramatisch“ oder avantgardistisch, nicht abgehoben-elitär, vielmehr „Theater zum Anfassen“ – ohne große Distanz, mit Nähe zum Publikum.

Die Stücke wollen unterhaltsam sein, sind aber nie ohne inhaltlichen und künstlerischen Anspruch. Die Stückvorlagen, die durchgängig schon älteren Datums sind, werden auf ihre Aussagekraft in der Gegenwart hin überprüft und entsprechend ergänzt oder modifiziert.

Mehr Informationen: Website, Kontakt per Mail

Unsere Beiträge über das Theater:

TheaterWeltenErschaffen feiert Premiere von „Astoria”

Gutes Theater: Die Irre(n) von Chaillot

Der Selbstmörder: Großstadttheater in Bergisch Gladbach

TheaterWeltenErschaffen spielt „Die Irre(n) von Chaillot”

26 Fragen an Heinz D. Haun

.