„Ich wünsche mir mehr Menschlichkeit“

Das Internationale Begegnungscafé gibt es seit mehr als einem Jahr. Es ist nicht nur eine Anlaufstelle für Beratungen, sondern auch eine Identifikationspunkt. Doch das Projekt ist auch eine Herausforderung.