Das Bürgerportal liefert Nachrichten aus Bergisch Gladbach über viele Kanäle; wo, wann und wie es Ihnen am besten passt. Jetzt machen wir den nächsten, großen Schritt: Wir lesen die Nachrichten vor. Wann und wo Sie es wünschen. 

Das Bürgerportal hat als eines der ersten lokalen Medien in Deutschland eine Nachrichten-App für das sprachgesteuerte Gerät „Echo” von Amazon entwickelt. Bekannter ist das Gerät als „Alexa”, der integrierten Assistentin, die Rezepte heraussucht, im Netz recherchiert, das „Smart Home” steuert oder eben Nachrichten vorliest. 

Sie können sich lokale Nachrichten vorlesen lassen, von Alexa über Amazons „Echo” oder „Dot”.

Wer das Gerät besitzt und das kostenlose Bürgerportal-Programm installiert hat, muss nur noch „Alexa, Nachrichten aus Bergisch Gladbach” sagen – und bekommt die fünf aktuellsten Nachrichten des Bürgerportals vorgelesen. 

Bürgerportal-Gründer Georg Watzlawek hat die Anwendung mit Florian Trautmann von der Refrather Softwarefirma IT Intouch entwickelt und bestätigt damit erneut die technologische Pionierrolle des Bürgerportals im modernen Lokaljournalismus.

„Es gibt berechtigte Kritik an Amazons Marktmacht”, räumt Watzlawek ein: „Nicht zuletzt deshalb engagieren wir uns mit der Ausschreibungsplattform „Kaufnah” für den lokalen Einzelhandel. Aber gleichzeitig testen wir konsequent technische Innovationen, wenn damit der Qualitätsjournalismus gestärkt wird.” Er empfiehlt übrigens, Alexas Mikrofone aus Datenschutzgründen auszuschalten, wenn das Gerät nicht genutzt wird. 

Tatsächlich steht der Alexa-„Skill” (so nennt Amazon die eigenen Apps) des Bürgerportals für einen wichtigen Trend im Journalismus. Individuell abrufbare gesprochene Nachrichten werden in Zukunft eine große Rolle spielen, weil immer mehr Menschen ihr Smartphone per Sprache steuern und sich die Informationen mündlich ausgeben lassen. 

Alexander Brändle, Leiter der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach, hat das neue Angebot sofort getestet. Sein Urteil: „Der neue Alexa-Skill des Bürgerportals ist mir eine große Hilfe in meinem Tagesgeschäft. Ich kann mir die aktuellen Nachrichten aus Bergisch Gladbach sprachgesteuert einfach jederzeit vorlesen lassen. Das klappt sowohl zuhause, wie auch im Auto sehr gut. Damit geht das Bürgerportal mit den aktuellsten Entwicklungen der Zeit und ist auch im regionalen Umfeld ganz weit vorne mit dabei.”

„Der Bürgerportal-Skill ist als sogenannter Flash-Briefing-Skill ein täglicher Begleiter”, erläutert Entwickler Trautmann. „Alexa wird bei der Einrichtung mitgeteilt, aus welchen Quellen sich die tägliche News-Zusammenfassung speisen soll. Neben den typischen globalen Nachrichten gehören für mich die lokalen Nachrichten dazu. Sich während der Zubereitung des Frühstücks, oder abends auf dem Sofa auf Zuruf die aktuellen News vorlesen zu lassen sehe ich als echten Mehrwert.”

Wie beim Radio hat man dabei Augen und Hände frei. Anders als beim Radio kann man die Nachrichten jederzeit abrufen, wenn man gerade Zeit hat. Für Menschen mit Sehschwächen ist das Angebot ohnehin ein Segen. 

Zudem kann man sich sein Nachrichtenmenü individuell zusammenstellen. Wer zum Beispiel die Bürgerportal-App mit den Angeboten von Tagesschau und Deutschlandfunk kombiniert, wird rundum gut informiert.

Das Bürgerportal bietet morgens früh ab sieben Uhr eine Kurzfassung der täglichen Presseschau und im Laufe des Tages weitere drei bis sechs Kurzmeldungen. Zum Wochenende gibt es zusätzlich ein Portrait oder einen anderen interessanten längeren Beitrag. 

Egal ob Sie Alexa morgens, mittags oder abends einsetzen, Sie sind immer auf dem neuesten Stand. Die Detailinformationen zu jedem Thema finden Sie wie gewohnt auf der Internet-Seite des Bürgerportals. 

So können Sie die Bürgerportal-Nachrichten empfangen
Sie benötigen die Amazon-Geräte „Echo” oder „Echo dot”, die derzeit 35 bzw 80 Euro kosten.

Über die entsprechende App suchen Sie nach „Bürgerportal” und anderen Nachrichtenanbieter und aktivieren den Skill. Unter „Tägliche Zusammenfassung” können Sie festlegen, in welcher Reihenfolge die täglichen Nachrichten vorgelesen werden. Also zum Beispiel „Bürgerportal”, „Tagesschau”, „Kicker” – und sich so Ihr persönliches Nachrichtenmenü einrichten.  

Innerhalb der Nachrichten können Sie vorwärts und zurück springen, mit den Befehlen „Alexa, weiter” und „Alexa zurück”.

Wer ein „Echo” oder „Dot” besitzt kann Alexa übrigens auch unterwegs auf dem Smartphone oder Laptop  nutzen. Mit Hilfe der App „Reverb” aus dem Google Play Store oder dem Apple Store.

Probieren Sie es mal aus – und berichten Sie, was Sie davon halten. Hier in den Kommentaren oder in einer Rezension auf der Amazon-Seite. 

Im Praxistest in der Redaktion zeigt Alexa übrigens noch einige Schwächen:

Sie können sich unsere Nachrichten auch konventionell ins Haus liefern lassen, über den kostenlosen Newsletter per E-Mail. Jeden morgen um 7 per Mail. Oder über WhatsApp.

Mehr zum Thema:

https://in-gl.de/2017/11/27/alexa-skills-bringen-den-kunden-einen-erheblichen-mehrwert/

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.