Dominik Fabianowski läuft mit einer Fabelzeit ins Ziel

Entgegen aller Sorgen hat der 46. Königsforst-Marathon am Sonntag nicht nur stattgefunden, Dominik Fabianowski sorgte zudem zum ersten Mal seit 47 Jahren für einen neuen Streckenrekord. Wer sich daran messen will, dem stehen noch zwei Termine offen.

Der frühere Deutsche Vize-Marathonmeister Dominik Fabianowski vom ASV Köln lief am Sonntag beim 46. Königsforst-Marathon in Bensberg auf dem anspruchsvollen, DLV-vermessenen 2-Rundenkurs als Sieger einen neuen Streckenrekord.

+ Anzeige +

Der 31jährige unterbot den 47 Jahre alten Uraltrekord, der bei der Erstauflage von Ultralauf-Legende Helmut Urbach 1973 aufgestellt wurde, um 70 Sekunden.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten Max Kreitner (Bunert Köln) in 2:38:12 h und der Deutsche M45-Marathonmeister Markus Mey (Peters Sportteam) in 2:43:35 h.

Thomas Eller (GTSV Essen) unterbot mit 2:48:45 h die Norm für die Gehörlosen WM Deaflymplics 2021.

Bei den Damen hatte die vielfache Deutsche 100 km Meisterin Nele Alder-Baerens vom USC Marburg als Siegerin in 3:08:10 h vor Steffi Jansen (PTSV Aachen) einen deutlich knapperen Vorsprung.

Die Tagessiege auf der Halbmarathon-Distanz gingen an Silke Schneider (Bunert Köln) in 1:29:37 h und Patric Starosta (P.S.running) in 1:15:17 h.

Trotz der wochenlanger Zitterpartie schaffte es das TV Refrath running team mit Orgachef Jochen Baumhof für die 450 Teilnehmer ein perfektes Laufevent mit allen Corona-Regeln zu organisieren. Die Emotionen auf beiden Seiten, bei den Läufern wie bein den Ausrichtern, waren unbeschreiblich.

Noch Plätze frei für zwei Halbmarathon-Termine

Für Halbmarathonläufer gibt es noch zwei weitere reale Termine mit jeweils 325 Startplätzen: Sonntag 25.10. und 08.11. mit Slots zwischen 10 und 12 Uhr.

Anmeldung und Infos unter www.koenigsforst-marathon.de.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, den Marathon virtuell zu absolvieren.

tvr running

ist die Leichtathletik-Abteilung des TV Refrath. Kontakt: info(at)tvr-running.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.