Die Seite des Eisenbahnclubs Bergisch Gladbach ist, wie die moderne Präsenz eines Vereins im Netz sein sollte: Übersichtlich, voll mit Hinweisen und Einblicken in die Vereinsarbeit.

So lassen sich zum Beispiel die vorbildliche Jugendarbeit und die eindrucksvollen Modellanlagen des Clubs erkunden.

+ Anzeige +

Ziel des Vereins ist es nach eigener Aussage, “die Eisenbahngeschichte des Bergischen Landes zu erkunden, Jugendliche und Erwachsene an das Hobby (Modell-) Eisenbahn heranzuführen”. Richtig interessant wird die Internetseite und auch der ECGL aber erst durch eine Rubrik, die man bei einem Eisenbahnclub nicht vermuten würde:

Interkulturelle Eisenbahn

Dahinter verbirgt sich ein ehrgeiziges Projekt, das – wie die Eisenbahn – Länder, Menschen und  Kulturen in Bergisch Gladbach zu verbinden. Bei diesem gemeinsamen Projekt mit der Stadt Bergisch Gladbach soll eine richtig große Modelleisenbahn gebaut werden. Diese besteht aus einzelnen Modulen (Maße: 1 Meter x 60 cm; Kosten 50-100 Euro), die von Bürgern, Gruppen, Vereinen, etc. gestaltet und später zusammengefügt werden sollen.

Am Ende soll die „Bahn der Vielfalt“ beim Kultur- und Stadtfest 2010 vorgestellt werden. Beim nächsten Stadtfest am 11. und 12. September will der Eisenbahnclubs vor Ort über die Details informieren und sein eigenes Modul vorstellen.

Unser Urteil: 5 von 5 Punkten für Darstellung und Inhalt, ein Sonderpunkt für die interkulturelle Initiative.

Weitere Informationen:

Kontakt:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ich gehöre zur Jugend des ECGL’s und habe das gerade in die Whatsapp-gruppe verlinkt…Bin mega stolz da Mitglied zu sein