Am Tatort wurden Kerzen aufgestellt und Blumen niedergelegt.

UPDATE 21 Uhr:  Die Polizei war den ganzen Tag über aktiv und auch in Bergisch Gladbachs Innenstadt sehr präsent. Zwischenzeitlich schien die Kölner Mordkommission  kurz davor zu stehen, wichtige Untersuchungsergebnisse mitzuteilen. Dazu kam es aber bislang nicht, die Polizei hüllt sich weiter in Schweigen, offenbar um die laufende Fahndung nicht zu gefährden.

Der ursprüngliche Text:
Die Kölner Mordkommission hat inzwischen die Leiche des 29-Jährigen obduziert und einen Zeugen vernommen, der sich am Sonntag beim Kölner-Stadtanzeiger gemeldet hat. „Aus ermittlungstaktischen Gründen” könne die Polizei das Ergebnis aber nicht veröffentlichen, erklärte Oberstaatsanwalt Alf Willwacher. Und weiter: “Dies ist Täterwissen und könnte den Täter warnen.“

+ Anzeige +

Im Laufe des Montags sollten weitere Zeugen vernommen und die am Tatort gesichteten Spuren ausgewertet werden. Die Polizei betont ausdrücklich, dass sie die Nationalität von Opfern grundsätzlich nicht bekannt gibt.

Am Montag Abend fand am Tatort eine spontane Gedenkveranstaltung statt. Auch die Gedenkveranstaltung am kommenden Samstag scheint nun gesichert zu sein. Mehr Infos dazu weiter unten.

[poll id=”37″]

Weitere Informationen:

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.