Carla Nelte und ihre Partnerin Johanna Goliszewski bei der Badminton-WM im Indonesischen Jakarta.

Carla Nelte und ihre Partnerin Johanna Goliszewski bei der Badminton-WM im Indonesischen Jakarta.

Leider war in der ersten Runde Endstation für Carla Nelte und ihre Partnerin Johanna Goliszewski bei der Badminton-WM im Indonesischen Jakarta.

Unmittelbar nach dem Spiel schreib die 24-jährige Refratherin Vereinschef Heinz Kelzenberg folgende Zeilen: „Also die Enttäuschung ist natürlich erstmal groß. Wir wussten dass wir eine gute Chance hatten und hätten gern Revanche genommen für die knappe Niederlage bei den Indonesian Open in der 1. Runde“.

Sie ergänzt: „Im ersten Satz konnten wir es am Ende noch gut drehen und den Satz holen aber dann haben sie es in den beiden darauf folgenden Sätzen einfach besser gemacht und wir haben etwas unsere Taktik verloren. Wir haben auf dem Niveau zu viele einfache Fehler gemacht. Manchmal wollten wir einfach zu viel. Am Ende wurde es nochmal knapp aber bei 18:20 ist mir auch noch die Saite gerissen“.

Begeistert und beeindruckt zugleich zeigte sich auch von der Stimmung in der riesigen WM-Arena: Die Atmosphäre war natürlich super. In Indonesien gegen zwei einheimische Gegnerinnen ist von der Stimmung glaube ich fast nicht zu überbieten. Es hat trotz der Enttäuschung viel Spaß gemacht. Jetzt heißt es weiter arbeiten und nach vorne schauen. Das Jahr ist noch lang und wir wissen woran wir arbeiten müssen“.

Auch Neltes Mannschaftskollegen Sam und Chloe Magee sind in der zweiten Runde des Mixedwettbewerbs ausgeschieden. Nach einem Sieg über eine taiwanesische Paarung reichte es nicht zum Überraschungserfolg gegen die gesetzten Koreaner Ko/Kim. Chloe Magee musste auch im Dameneinzel früh die Segel streichen. Gegen die dänische Nummer Eins, Line Kjaersfeldt kam sie über ein 18:21, 10:21 nicht hinaus.

Nach ein paar Tagen Durchatmen beginnt in zweieinhalb Wochen für alle Refrather die Bundesligasaison.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.