Austragungsort des Benefiz-Cups in Schildgen. Foto: EMIL’s Soccer

Am 5. März 2015 ist der Großvater von Marco Ages an Krebs gestorben. Daraus zog Ages eine ganz persönliche Konsequenz: „Ich möchte nicht weiter tatenlos zusehen, wie andere Menschen jemanden verlieren wegen einer Krankheit,  die man mit dem passenden Spender heilen könnte.”

Daher trommelt der Hebborner sehr aktiv für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) – und veranstaltet nun als Privatmann ein groß aufgezogenen Benefiz-Fußballturnier: Am Samstag, dem 5.3. treten beim „1. Benefiz Cup zugunsten der DKMS” in EMIL’s Soccercenter in Schildgen 16 Mannschaften gegeneinander an.

Dabei sind: Arminia Bierzelt, Kickers, 1.FC Tenne, FC Bensberg, FC Bosna Köln, Allstars Cologne, Bordeaux Bulls (SV Refrath), Fortuna Eagles, FC Colonia, FC Ballermann, Garde Corp Grün Weiß, Borussia Kalk, Sektion Millowitsch, RSG Nocheinbeini und WHB Refrath (die Pfleger des Wohnheim für Menschen mit Behinderung). Nach einer Absage ist noch ein Startplatz frei. (Kontakt: marco.ages@web.de)

Livemusik, Tombola, Magier und After Cup Party

Dazu gibt es ein starkes Rahmenprogramm: Livemusik mit Sößterhätz und dem Original Michael Wendler Double. Für die Kids gibt es eine Zaubervorstellung. Außerdem eine Tombola mit Sachpreisen von Schalke 04, dem FishermansFriend StrongmanRun, Reiner Calmund, Kasalla und vielem mehr.

Während des Turniers wird dazu motiviert, sich als Spender bei der DKMS zu registrieren und möglichst gleich auch typisieren zu lassen. Die Typisierung wird unterstützt von Yvonne Pferre, Jeremy Grube („Köln 50667″ und Tolga Seker („Blaulicht Report”).

Alle Einnahmen des Tages gehen an die DKMS, da jede Registrierung eines Spenders alleine schon 40 Euro kostet.

Der Ablauf:

  • 09:45 Eröffnung durch Bürgermeister Lutz Urbach
  • 10:00 Anstoß des Turniers mit zwei 8er Gruppen
  • 15:30 Auftritt von Sößterhätz
    19:30 Siegerehrung mit Pokalübergabe durch Julia Scheckenbach (Porsche Zentrum Bensberg) und Rita Fox
  • 20:15 Wendler Double Show mit Thorsten K
  • 21:00 After Cup Party mit dem Radio Berg DancingNight DJ

Zum Hintergrund: Stammzellenspende gegen Blutkrebs

Seit 1991 arbeitet die DKMS daran, für Patienten weltweit den passenden Spender zu finden. Bislang haben sich bereits fünf Millionen Stammzellspender dem Kampf gegen den Blutkrebs angeschlossen. Doch findet immer noch jeder fünfte Blutkrebspatient allein in Deutschland keinen passenden Spender. Denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen. Daher versucht die DKMS möglichst viele potenzielle Menschen zu registrieren und zu typisieren, die dann später mit einer Stammzellspende zum Lebensretter werden könnten. Mehr Infos

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.