Foto: Meyer Originals

Foto: Meyer Originals

Britta Lieberknecht hat mit ihrer Company die neue Tanzproduktion „Space for your Imagination“ inszeniert, die am 1. September in Köln Premiere feiern wird. Doch schon eine Woche davor kommen die Bergisch Gladbacher Tanzfans in den Genuss von zwei kostenlosen Vorpremieren.

Die Studioaufführungen finden statt am Donnerstag, den 25.8. und Freitag, den 26.8. 2016 um 19.00 Uhr in Bergisch Gladbach, Studio Gerum/Lieberknecht, Britanniahütte 25 a, 51469 Bergisch Gladbach. Zuschauerkartenreservierung unter: presse@britta-lieberknecht.de.

+ Anzeige +

Lieberknecht & Company zeigen in ihrer aktuellen Produktion fantasievollen Tanz zu zeitgenössischer Musik. Gefangen in der Geborgenheit einer Gruppe, eben noch als Einheit pulsierend, im nächsten Augenblick ineinander verhakt – die bildreiche neue Tanzproduktion der Kölner Britta Lieberknecht & Company schöpft aus der Bewegung selbst.

In „Space for your Imagination“ zu Musik von Keith Jarrett und Bernd Alois Zimmermann stoßen nicht nur Musiken mit unterschiedlichen Weltsichten aufeinander, sondern Charaktere und Bewegungsqualitäten. Lyrischer Tanz steigert sich zu geheimnisvoll vibrierenden Interaktionen, explosiver Energieaustausch fällt zu sanften Schwingungen zusammen. Die sechs Tänzerinnen berühren einander mit Zärtlichkeit – oder ist es Manipulation?

Zu Keith Jarretts heiter vertrackten Rhythmen zeigt sich eine schwebende Leichtigkeit des Tanzes, die den Fluss des Wassers mit seinen unsteten Wellenbewegungen widerspiegelt. B. A. Zimmermanns musikalisch kriegerische Attacke dagegen hinterlässt eine zerbrochene Körperlandschaft, sein jazziges Aufpeitschen treibt die Tänzerinnen an ihre Grenzen.

„Space for your Imagination“ – eine Einladung an den Zuschauer, seiner Fantasie und seinem Spürsinn zu folgen, um eine traumhafte, manchmal alptraumhafte Tanzwelt zu entdecken.

Britta Lieberknecht gründete 2013 das Tanzensemble „Britta Lieberknecht & Company“ mit dem Schwerpunkt der tänzerischen Interpretation von Alter und Neuer Musik. Ihre beiden ersten Produktionen zu Barockmusik „Die Kunst des Staubsaugens“ und „Schimmerndes Blau“ wurden ebenfalls in Bergisch Gladbach eingeübt und  in der Alten Feuerwache Köln gezeigt.

Mit der neuen Produktion “Space for your Imagination” interpretiert Britta Lieberknecht mit Jarrett und Zimmermann Komponisten, die wegweisende Positionen in der Neuen Musik aufzeigten. Sie setzten sich eingehend mit J.S. Bach/ Alter Musik auseinander und beide verbindet ein starker Bezug zum Jazz.

Britta Lieberknecht studierte zeitgenössischen Tanz an der Merce-Cunningham-School in NYC und war Ensemblemitglied bei PLAN K (Frédéric Flamand) in Brüssel. Seit 30 Jahren erforscht sie in ihren Werken das Zusammenspiel von Tanz mit anderen Medien. Dabei verbindet sie Tanz mit ihrem eigenen bildnerischen Werk aus Videofilm, Skulptur und Malerei und arbeitet eng mit Livemusikern zusammen, häufig mit dem Posaunisten Paul Hubweber. Seit 1992 lebt sie in Köln.

Sie gründete mit dem Performer Reinhard Gerum “Britta Lieberknecht & Technicians” und zeigte hier viele Performances, beginnend mit dem international vielfach präsentierten Erfolgsstück “Bombsville”, in dem das Künstlerpaar eine Wohnungseinrichtung zerstörte. Ihre Werke wurden auf vielen Festivals im In- und Ausland präsentiert, u.a. documenta 9, Akademie der Künste Berlin, The Place Theater London, Opera de Lille (F), Charleroi Danse Belgien, Video Dansa Barcelona, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl. 2009 gewann sie den Kölner Tanztheaterpreis und als Co-Regisseurin des “Theater Monteure” den Kölner Kinder – und Jugendtheaterpreis. Seit 2013 leitet sie die „Britta Lieberknecht & Company“, um rein tänzerische Arbeiten zu Musik zu entwickeln.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.