Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Vorstand der Liberalen Frauen des Bezirks Köln

 
Es gibt gute Gründe, in einem neuen Verein ausschließlich Frauen zu versammeln. Denn es gibt sie, die speziellen Themen und Herausforderungen, die verstärkt Frauen – uns selber und andere – betreffen und die sehr viel mit unserer besonderen Konstellation zu tun haben; überall in unserem Gesellschaft: In der Ausbildung, im Beruf, bezüglich der Rente. In der Familie, in den Unternehmen, in der Kultur und auch in der Politik.
 
Das alles steht im Mittelpunkt eines neuen Vereins, den wir nun auch hier in Rhein-Berg gründen wollen. Oft haben wir Frauen doch eine andere Situation und eine andere Perspektive. Und andere Anliegen!
 
Dieses gemeinsame Interesse wollen wir auch hier besser bündeln und vertreten: Mit einer eigenen Gruppe „Liberale Frauen Rhein-Berg“ – der FDP nahestehend, aber auch offen für jede selbstbewußte, liberal denkende Frau. „Politik von Frauen für die Gesellschaft. “Weiblich, liberal, engagiert.“ Das ist das Motto der Liberalen Frauen in Deutschland.
 
Der formale Startschuss für Rhein-Berg erfolgt bei einer ersten offiziellen Mitgliederversammlung (unter Leitung der NRW-Vorsitzenden Bettina Houben (Foto oben: Mitte) am Donnerstag, dem 14. September um 19:30 Uhr in der Gaststätte „12 Apostel im Kickehäuschen“ in Refrath (Kicke 18). 
 
Auch SIE laden wir dazu herzlich ein: Schauen Sie sich einfach einmal ganz unverbindlich an, worum es uns mit diesem neuen „Grüppchen” geht, was wir zusammen anpacken wollen und in welcher Atmosphäre wir das tun.
 
UND: Bringen Sie ruhig interessierte Freundinnen mit. Die Parteizugehörigkeit ist dabei nicht wichtig. Entscheidend ist eine liberale Vorstellung davon, wie es in unserer Gesellschaft zugehen sollte!
 
Was Sie noch mitbringen sollten: Ihre Ideen, welche Themen wir hier in Rhein-Berg gemeinsam anpacken sollten und wollen.
 
Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu können. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Die Initiatoren Anita Rick-Blunck und Dorothee Wasmuth.
 

Dorothee Wasmuth und Anita Rick-Blunck

 
Anita Rick-Blunck ist im Vorstand der Liberalen Frauen des Bezirks Köln und FDP-Vorsitzende in Bergisch Gladbach; sie ist Unternehmensberaterin und Mitglied des Unternehmerinnen-Netzwerks ABU (Aktive Bergische Unternehmerinnen).
 
Dorothee Wasmuth ist Landratskandidatin der FDP Rhein-Berg, Sachkundige Bürgerin im Stadtrat von Bergisch Gladbach und ebenfalls Beraterin.

Anita Rick-Blunck

FDP Vorsitzende Bergisch Gladbach

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.