Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Drei Millionen Menschen leiden deutschlandweit unter Tinnitus. Viele finden Linderung und Zuspruch in einer Selbsthilfegruppe. Wie z.B. bei der lokalen Hilfeeinrichtung „Hast Du Töne?! – Leben mit Tinnitus!“.

Die Selbsthilfegruppe wurde im Juni 2017 vom Bergischer Gladbacher Holger Crump gegründet, der selbst seit 25 Jahren Betroffener ist. „Die Teilnahme an Selbsthilfegruppen hat eine nachweisbare, messbare Wirkung bei Tinnitus“, so Crump. „Sie unterstützt Betroffene bei der Bewältigung der Krankheit und der psychosozialen Belastungen.“

Die Tinnitus-Selbsthilfegruppe, die nun ihren ersten Geburtstag feiert, ist offen für neue Interessenten. Die Treffen finden in Heidkamp im Zentrum für psychische Gesundheit und Wohlbefinden statt. Betroffene können sich gerne bei Holger Crump melden unter holgercrump@hotmail.de, Tel. 02202-2517109.

Das nächste Treffen findet am 14. Juni statt.

Mehr Information auf der Website “Leben mit Tinnitus”.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.