Die Katholische Familienbildungsstätte lädt mit ihrem neuen Programm für das erste Halbjahr 2019 dazu ein, der Spur des Glücks zu Folgen – nicht nur bei den Mitmachaktionen zum „Glückstag“ im Mai.

„GLücklich“ steht als Überschrift auf dem neuen Programmheft für die erste Jahreshälfte der Katholischen Familienbildungsstätte im Laurentiushaus. Es wird darin eingeladen, der Spur des Glücks zu folgen, in Vorträgen, Seminaren und Kursen.

Dort wird manchmal die Frage nach dem Glück ganz offen angesprochen und zum Nachdenken darüber eingeladen. Viele der Seminare bergen aber auch Glückserfahrungen einfach in sich, sagen die Pädagoginnen und Macherinnen des Programms Bettina Goebel und Meike Ditscheid: In der Begegnung mit Anderen und Gleichgesinnten, in der Erfahrung, ganz im Augenblick zu sein oder im Lernen von etwas Neuem.

Zum Beispiel widmet das Familienzentrum in Schildgen dem Thema Glück ein halbes Jahr seine Aufmerksamkeit. Eine Ausstellung mit Bildern des Wuppertaler Künstlers Rolf Erlbruch wandert durch alle drei Kitas, die zum Familienzentrum gehören.

In Kooperation mit der Familienbildungsstätte haben die Kitas ein Begleitprogramm auf die Beine gestellt. Zum „Glückstag“ am 25. Mai gibt es Mitmachaktionen für die ganze Familie rund um das Familienzentrum.

Am 9. April ist Pädagogin, Autorin und Bloggerin Susanne Mierau aus Berlin im Laurentiushaus zu Gast. Sie liest aus ihrem Buch „Geborgen wachsen – Wie Kinder glücklich groß werden“.

Das Seminar „Mindful Parenting“ ist ein Achtsamkeitsseminar, das an der Universität in Amsterdam speziell für Eltern entwickelt wurde. Einen kostenfreien Infoabend gibt es am 19. März von 19.00-20.30 Uhr. Der Kurs beginnt dann eine Woche später.

Und wer sich bewusst etwas mit den eigenen Kindern oder Enkeln vornehmen möchte, ist hier auch richtig. So können sie mit der kleinen Raupe Nimmersatt über Gottes Schöpfung staunen, an Kirchenführungen für Familien in St. Laurentius in der Stadtmitte oder in Herz Jesu in Schildgen teilnehmen, bei den beiden Mitsingvormittage am Samstag mit Daniela Dingeld Frühling und Sommer begrüßen.

Die Anmeldung zu allen Seminaren ist ab sofort möglich. Das Programmheft ist in Kirchengemeinden, Kitas, vielen öffentlichen Einrichtungen und im Internet zu finden. Es wird auch gerne kostenlos zugeschickt.

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen:

Bettina Goebel
Leiterin der Familienbildungsstätte
Laurentiusstr. 4-12
51465 Bergisch Gladbach

Telefon 02202 93639-0
Telefax 02202 93639-55
goebel@fbs-gladbach.de

Familienbildungsstätte

Das Angebot der Katholischen Bildungsstätte ist so vielfältig wie die Interessen der Familien. Sie finden uns im Laurentiushaus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.