Impressionen vom Regattasegeln auf dem Ijsselmeer

Mehr als 16 Segeltörns – vom entspannten Badetörn bis zur Regatta – haben die Refrather Segler in dieser Saison geplant. Das ist ein neuer Rekord. Und das regelmäßige Jollensegeln alle zwei Wochen, sportliche Kat-Touren und rein private Törns sind dabei noch nicht mitgerechnet.

Die Saison eröffnen die Wassersportfreunde am 5. Mai mit Picknick und Wettsegeln auf ihrem „Hausgewässer“, dem Unterbacher See in Düsseldorf. Doch schon vor dem offiziellen Start gab es erste Segeltouren – und erste Erfolge: Beim Markol Cup, einer Fun-Regatta im Ijsselmeer, ließ Skipper Manfred Braun einmal mehr das Feld hinter sich und sicherte sich, nunmehr schon zum 2. Mal, den Regattasieg.

Neben den beliebten Revieren Ijsselmeer, Nord- und Ostsee sowie Mallorca zieht es die Refrather Segler in diesem Jahr unter anderem nach Italien, Kroatien, Sardinien und England – und auch in so anspruchsvolle Regionen wie Norwegen, die Azoren und in die Irische See.

Gemeinschaftsgefühl und Spaßfaktor

Markol Cup- Sieger Manfred Braun (2. v. rechts) mit seiner Crew und Christian Zaloudek, Geschäftsführer des Veranstalters Sarres-Schockemöhle Yachting

„Wir freuen uns auf eine ereignisreiche und spannende Segelsaison“, sagt Fritz Ekey, Vorstand der 70 Mitglieder starken Abteilung des SV Refrath/Frankenforst. „Segeln ist für uns nicht nur ein toller Sport mit hohem Spaßaktor. Uns ist auch das Gemeinschaftsgefühl wichtig. An Bord ziehen alle an einer Schot, denn beim Segeln muss man sich aufeinander verlassen können.“

Was eine Schot ist? Eine Leine, mit der ein Segel bedient wird. Warum man eine Schot fiert und was es wirklich mit dem „Verklickern“ auf sich hat, erfahren alle, die es wissen wollen, beim regelmäßigen Stammtisch der Segler, der immer am letzten Donnerstag des Monats um 19.30 Uhr im Vereinslokal „Auszeit“ im Heuweg 7 in Refrath stattfindet.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.