Mit hochgesteckten Zielen reist die Mannschaft des SV 09 nach Lippstadt. Leicht wird es nicht , denn die personelle Situation ist extrem angespannt.

Vor einer wegweisenden Partie steht der SV Bergisch Gladbach 09 am Samstag (14 Uhr) in der Regionalliga beim SV Lippstadt. Mit einem Erfolg könnte das Team wieder näher an die anderen Teams im unteren Teil des Tableaus heranrücken.

Allerdings sieht es gerade jetzt personell sehr schlecht aus. Nicht weniger als zehn Spieler fallen aus, sind sehr fraglich oder angeschlagen.

Dennoch reisen die 09er mit viel Mut zum Tabellennachbarn, denn in den Partien gegen die Spitzenteams SV Rödinghausen und Rot-Weiß Oberhausen wusste das Team trotz der 1:2-Niederlagen zu überzeugen. An das Hinspiel haben die 09er unterdessen keine guten Erinnerungen. Das Match in der BELKAW Arena ging mit 1:5 verloren, was nicht zuletzt für Motivation sorgt, um es diesmal besser zu machen.

„Wir dürfen uns selbst aber nicht zu viel Druck machen“, macht Trainer Helge Hohl deutlich, dass das kontraproduktiv sein könnte. Der Coach erwartet ein Match mit „vielen Zweikämpfen und hohem Einsatz“ und macht deutlich, dass seine Jungs stabil stehen und die direkten Duelle für sich entscheiden müssen. „Wir spielen auf Sieg“, gibt er die Marschrichtung vor.

Auf wen er dabei setzen kann, steht allerdings noch nicht fest. Jens Bauer und Dion Wendel fallen ohnehin aus. Gleiches gilt für Innenverteidiger Oktay Dal, der zuletzt zwar ins Training zurückkehrte, jetzt aber am Meniskus operiert werden muss. Ebenfalls im Krankenstand sind die Flügelspieler Tico Jimenez mit einem Muskelfaserriss und Kaoru Tanimoto, der eine Innenbandverletzung im Knie auskuriert.

Mit einem großen Fragezeichen ist der Einsatz des Mittelfeldstrategen Cenk Durgun versehen, der unter einer Verletzung des Innenbandes im Knie leidet. Angeschlagen ist Goalgetter Metin Kizil, dem eine Beckenprellung zu schaffen macht. Gleiches gilt für Dustin Zahnen mit Knöchelproblemen, Tom Isecke, der sich eine Schulterverletzung zugezogen hat, und Pat Hill, den wieder muskuläre Beschwerden plagen.

Nachwuchs spielfrei – U19 gut gestartet

Die Jugendteams der 09er haben am Karnevalswochenende spielfrei. Einen guten Start in die Rückrunde legte am Sonntag die U19 in der Bezirksliga hin. Das Team feierte einen 5:0 (1:0)-Erfolg gegen Ford Niehl und rückte wieder näher an die Spitze heran. Marian Ewald (2), Amin Bouzraa, Emre Baybars und Bojan Blazic machten den Erfolg klar.

Damit startete Felix Eiting gut in seine neue Aufgabe als U19-Trainer, die er nun zusätzlich zur U17 coacht. Sein Vorgänger Sören Schmitz hatte sein Engagement auf eigenen Wunsch zuvor beendet und konnte auch nicht mehr durch die Jugendleitung zum Bleiben überredet werden.

Unterdessen spielte die U16 in der Bezirksliga 1:1 (1:0) bei der JSG Erft und bleibt damit weiter in der unteren Tabellenhälfte.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.