Frank Klingauf (St. Johannis Apotheke), Charlie Röttgen, Karl-Alfred Scholz (Linden Apotheke). Foto: Testzentrum Refrath

Die Inhaber der Linden-Apotheke und der St. Johannis-Apotheke haben am Montag im Bürgerzentrum Steinbreche ein Schnelltest-Zentrum für die kostenlosen Bürgertests eröffnet und damit eine Versorgungslücke geschlossen. Das Zentrum leitet Charlie Röttgen, in normalen Zeiten in Charlies Karnevalshop anzutreffen und als Event-Veranstalter bekannt.

Im Corona-Testzentrum in der Steinbreche stehen zunächst montags bis freitags fachlich geschulte Mitarbeiter:innen bereit, um Bürger:innen von 10 bis 16 Uhr auf eine mögliche Corona-Infektion zu testen, berichten Karl-Alfred Scholz, Inhaber der Linden Apotheke und sein Kollege Frank Klingauf von der St. Johannis Apotheke.

Die Getesteten erhalten nach ca. 15 Minuten Wartezeit ihr Ergebnis als ausgedrucktes Zertifikat zur Mitnahme. Nach der Öffnungsphase sollen die Servicezeiten erweitert werden. Auf der Website www.testzentrumrefrath.de kann man sich über den Service des Testzentrums informieren und Termine für einen Bürgertest online reservieren.

Karl-Alfred Scholz bedankt sich für eine breite Unterstützung des Projektes auf unterschiedlichen politischen Ebenen. Im nächsten Schritt werde an der Erweiterung der Öffnungszeiten des Zentrums gearbeitet, „um wirklich umfangreich testen zu können mit dem Ziel, die pandemische Entwicklung schnellstmöglich einzudämmen und insbesondere in unserem Ort bald wieder einen Schritt Richtung gewohntem Alltag zu gehen zu können.“

Frank Klingauf ergänzt: „Es war höchste Zeit, dass Refrath ein eigenes und zentral gelegenes Testzentrum für kostenlose Corona-Bürgertests bekommt. Durch die gemeinsame Initiative wollen wir als Apotheker unseren Beitrag für Refrath leisten.“

Hinweis der Redaktion: In Bergisch Gladbach gibt es bereits mehr als 20 Teststellen, im ganzen Kreis sind es gut 70. Hier finden Sie alle Adressen und Kontaktdaten.

Geleitet wird das Corona-Testzentrum vom bekannten Refrather Unternehmer Charlie Röttgen (Charlies Karnevalsshop), der dank seiner Projekterfahrung und Managementexpertise hervorragend für diese Aufgabe geeignet sei. „Als mir die Refrather Apotheker das Angebot der Testzentrumsleitung unterbreiteten, habe ich sofort zugesagt. In der Pandemie meinen individuellen Beitrag für Refrath leisten zu dürfen, ist für mich eine Selbstverständlichkeit,“ sagt Röttgen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

7 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Guten Tag Frau Krämer das Testzentrum befindet sich in der Schloßstr rechts neben dem Rewe…und die haben von 9.Uhr bis 15.Uhr am Sonntag geöffnet

  2. Guten Tag Frau Landeck, wo ist dieses Bensberger Testzentrum? Und hat es auch sonntags geöffnet?

  3. In Bensberg gibt es auch ein sehr gutes Testzentrum die haben auch Wochenende auf man kann mit aber auch ohne Termin hin.

  4. Danke für die Initiative, genau das hat in Refrath gefehlt. Auf unsere Apotheken ist eben immer verlass,

  5. Tolle Aktion! Danke!
    Solange in Refrath am Wochenende noch keine Tests angeboten werden, ist das Testzentrum auf der Dellbrücker Hauptstr. 149 sehr empfehlenswert!
    Mo.-Fr. 7.00-19.00 Uhr, Sa. 9.00-18.00 Uhr, So. 9.00-15.00 Uhr.
    Termine online unter:
    http://www.corona-status-online.de

    Steht jedem Bürger kostenlos zur Verfügung, es ist sehr professionell und geht sehr schnell… Lasse mich dort zweimal wöchentlich testen, da ich in der Nähe arbeite.
    VG

  6. Das ist erfreulich! Aber, liebe Refrather Apotheker: bitte ermöglichen Sie auch Tests an Samstagen und Sonntagen.

    Es gibt in Refrath keine einzige Teststelle für Tests an den Sonntagen.

    Samstags kann man sich zwar bis 16:00 Uhr auf dem Parkplatz am Mediterana testen lassen, muss aber lange Wartezeiten einplanen (vergangenen Samstag habe ich eineinhalb Stunden in der Warteschlange gestanden, bis der Abstrich genommen wurde!): nur eine einzige Person, die die Abstriche nimmt, ist zu wenig. Vor allem, da es sich hier um ein Drive-in handelt und viele Autos mit mehreren testwilligen Menschen besetzt sind.