CDU und SPD arbeiten an gemeinsamen Antrag zur Bahndammtrasse
Im nächsten Hauptausschuss wollen CDU und SPD eine gemeinsame Erklärung zum Autobahnanschluss über den Bahndamm einbringen und ihren Streit darüber begraben, allerdings gibt es bislang zwei unterschiedliche Entwürfe. Und auch die Stadtverwaltung hat eine Vorlage, gemeinsam mit der Stadt Köln erarbeitet, der an die Landesregierung appelliert, das für alle Seiten wichtige Projekt noch nicht zu den Akten zu legen.
Quelle: KSTA
Weitere Informationen:
Alle Berichte zum Autobahnzubringer/Bahndammtrasse

Architektenvorschlag belebt Debatte über Bensbergs Innenstadt
Mit seinem Vorschlag für ein Aufbrechen des Loewencenters hat der Bensberger Architekt Michael Neuendorff eine lebhafte Debatte ausgelöst. Sein Konzept wird allseits begrüßt, allerdings sieht noch niemand, wie das Projekt finanziert werden könnte. Daher schlägt Neuendorff jetzt vor, über zusätzliche Nutzungen des Gebäudes nachzudenken – und will in den nächsten Tagen mit Bürgermeister Lutz Urbach darüber reden.
Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Berichte über das Loewencenter

Berichte aus dem Gläbbicher Karneval

  • Beim Prinzenessen wird das neue Gläbbicher Motto enthüllt: „Wie ald bei de Römer un Germane, es uns Stadt noch emmer ierschte Sahne!“, KSTA, BLZ
  • Vielleicht gibt es demnächst ein gesamtstädtisches Mottoe, aber 2011/2012 heißt es in Bensberg noch: „In Bänsberg ze fiere – dat muss man net liere!“, iGL
  • Auch die Polizei zieht eine positive Bilanz, KSTA
  • Das war die Session 2010/2011: die ganze Chronik im Karnevalsportal

Bergische Köpfe

  • Stefan Plep scheiterte bei “Wer wird Millionär” nicht mit einer Antwort, sondern mit einer Frage, Bild
  • Dany Schwarz lebt zwar am Niederrhein, kämpft aber jetzt mit für den Erfolg der Badminton-Bundesligamannschaft des TV Refrath, DerWesten
  • Gerd J. Pohl spielt nicht nur Puppentheater, er sammelt auch Theater Puppen. Jetzt holte er 160 handgefertigte Puppen aus dem Nachlass von Friedesine Strüver nach Bensberg, KSTA, BLZ, alle Berichte über den Puppenpavillon
  • Michael Hensel, Maler, Komponist und Musiker aus Lindlar, hat das Bergische mit Fotoapparat und Filmkamera eingefangen und seine Bilder mit Geräuschen, Musik und Text in der DVD „Das Bergische Land im Herbst“ zusammengefügt, KSTA, Das erste Kapitel von “Das Bergische Land im Herbst” als Video, Homepage von Michael Hensel,
Kennen Sie schon die iGL App für das iPhone?
Ab sofort kostenlos im App Store von Apple.
Alle Informationen zu Gladbachs erster App.

Weitere Berichte

  • Seit heute früh wird wieder gestreikt, womöglich auch im Rheinisch-Bergischen Kreis, KSTA

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Diese Presseschau gibt den Stand am Morgen wieder. Tagsüber kommen laufend Nachrichten herein. Die greifen wir in unserem Twitterkanal i_GL auf – doch das ist etwas für Spezialisten. Aber ab sofort können Sie die Kurznachrichten hier bequem verfolgen. Falls Sie die Presseschau schon morgens lesen lohnt es sich also, im Laufe des Tages noch mal vorbei zu schauen. Falls Sie selbst twittern und ihre Meldungen hier erscheinen lassen wollen: markieren Sie ihre Tweets mit #gl1. Das reicht.



Zur Erklärung:

  • Alle Meldungen in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, die aktuellsten ganz oben.
  • Automatische Aktualisierung alle 15 Minuten. Wenn Sie mit der Maus über den Kasten fahren erscheint rechts ein Schieberegler, man kann auch mit den Pfeiltasten nach unten scrollen.
  • RT steht für ReTweet ( Meldungen, die nur weitergeleitet wurden), hinter @ folgt der Absender. “RT @ksta_rbo” steht also für eine Meldung des KSTA, die aufgegriffen und an die eigenen Leser weitergeleitet wurde.

Sie wollen mehr über Twitter wissen?
Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.