Perfektes Wetter und dreifacher kirchlicher Segen, da konnte ja nichts mehr schiefgeben: neben Pfarrvikar José Pérez Pérez, der das Wegkreuz einsegnete, waren auch Pater Jean Bawin und Pfarrer Roland Knuth anwesend – und natürlich viele Sander/innen, die durch ihre Geldspende  selbst dazu beigetragen haben, dass das Kreuz ein Dach bekommen konnte und drei Bänke zum Ausruhen davor aufgestellt wurden.

Nachdem die Kinder der Sander Grundschule zur Begrüßung gesungen hatten, erzählte Bürgermeister Lutz Urbach die Geschichte des Kreuzes:  Das alte Wegkreuz musste wegen  eindringender Feuchtigkeit  zwei Jahre „trocken gelegt“  werden.

Ein Expertengremium kam dann zu der Auffassung, dass eine Restaurierung möglich und sinnvoll sei, allerdings müsse es anschließend besser vor Wind und Wetter geschützt werden. Die geschätzten 12.000 bis 14.000 Euro konnten allerdings weder die Pfarrgemeinde noch die Stadt Bergisch Gladbach aufbringen.

Der Sander Adi Neu, viele Jahre für die CDU im Stadtrat,  nahm sich daraufhin der Sache an und gewann Mitbürger, die bereit waren, unentgeltlich Arbeiten zu übernehmen. Architekt Helmut Selbach kümmerte sich um die Planung und Bauleitung, Uwe Jeworowski sorgte für die richtige Statik, und Bernhard Heider setzte die Fundamente.

Markus Hetzenegger übernahm die Renovierungskosten für das Kreuz. Adi Neu ging von Haus zu Haus und sammelte für Kreuz und Wetterschutz. Der Kassensturz nach etwa sechs Wochen brachte schließlich das hervorragende Ergebnis von 13.755 Euro. Damit konnte nicht nur eine ansehnliche Umbauung, sondern auch noch die Restaurierung von drei Sitzbänken auf dem Severinplatz finanziert werden.
Nach der Aktion auf dem Severinplatz gingen alle an der Kirche vorbei zu einem Umtrunk in den Garten des  Jugendheims.

Nachtrag vom 10.6.2011: Ein Videobeitrag von BergTV,  Andreas Schwann:

Kirche Sand – Wegekreuz neu from BergTV on Vimeo.

Doro Dietsch

War lange beim WDR, arbeitet heute im Ministerium für Kultur und Wissenschaft. Ehrenamtlich enagiert für die CDU-Mittelstandsvereinigung, Kultkino und Rotary. Verwitwet. Drei erwachsene Töchter.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.