Eine Überraschung wurde soeben in den Geschäftsräumen der Kreis-CDU bekannt gegeben: der Kandidat für das Landratsamt. Die CDU wird Dr. Hermann-Josef Tebroke gegen den SPD-Kandidaten und Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion im Rheinisch-Bergischen Kreis, Gerhard Zorn, ins Rennen schicken.

Dr. Hermann-Josef Tebroke, noch Bürgermeister in Lindlar, soll Landratskandidat der CDU im Rheinisch-Bergischen Kreis werden.

Tebroke ist derzeit hauptamtlicher Bürgermeister in Lindlar. Er ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat vier Kinder.  Als ehemaliger Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre kennt er sich mit Kommunalfinanzen bestens aus.

Die Wahl des Landrats wird voraussichtlich am Sonntag, 20. November, stattfinden. Sie ist nötig geworden, weil der noch amtierende Landrat (Rolf Menzel) während der Legislaturperiode seinen Job aufgibt, um Ende des Jahres  in die freie Wirtschaft zu wechseln.

Die Website von Dr. Tebroke
Noch eine Baustelle: Wahlkampfseite
Alle Beiträge zur Landratswahl

Heute Abend wird der frisch gekürte Kandidat seinen ersten Termin in Bergisch Gladbach wahrnehmen und beim Paul-Lücke-Gespräch im Bensberger Ratssaal dabei sein.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.