Im Spitzenspiel der Oberliga Nord-West haben die Korfballer des TuS Schildgen 2 den bisherigen Tabellenführer Selm/Lünen 10:7 (3:4) geschlagen und mit 6:0 Punkten den „Platz an der Sonne“ erobert.

In einem streckenweise ereignisarmen Spiel mit wenig Korberfolgen lag das Felder-Team zur Halbzeit 3:4 zurück. Bei beiden Mannschaften ließ die Trefferquote zu wünschen übrig. So stand es nach 20 Minuten erst 2:2.

Lukas Heppekausen

Nach der Halbzeit agierten die Schildgener konzentrierter und nutzten ihre Chancen zu Korberfolgen konsequenter aus. In der Verteidigung zeigte Lukas Heppekausen im direkten Duell gegen den Selmer Rüdiger Dülfer eine starke Leistung, genauso wie Geburtstagskind Matthias Petruschke gegen seinen Widersacher Hendrik Menker.

Als Trainer muss ich festhalten: Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, aber die Art und Weise, wie der Sieg zustande gekommen ist, hat mir nicht gefallen.

So spielten sie:

Schildgen 2: Johannes Schaaf (1), Lukas Heppekausen, Katharina Friedel (2),
Sandra Küpper (2) – Matthias Freund (2), Matthias Petruschke (1), Kerstin Kampf, Ricarda Gräfe (1) (40. Klein /1)

image_pdfPDFimage_printDrucken

Hans-Georg Felder

hat als Korfballer 78 Länderspiele für Deutschland bestritten, an vier Weltmeisterschaften und fünf World Games teilgenommen. Er war von 1998 bis 2009 Pressesprecher bei Hertha BSC...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.