Wie jeden dritten Samstag im Monat geht es auch diesen Samstag, den 19. November um 19:00 Uhr wieder poetisch zur Sache: Der ReimBerg Slam, Bergisch Gladbachs einziger Dichterwettstreit, findet im Q1 Jugend-Kulturzentrum statt.

Die Regeln für die Dichter sind einfach: Alle Texte müssen aus der eigenen Feder stammen, es dürfen keine Hilfsmittel auf der Bühne benutzt werden, und die Zeit ist begrenzt: nach fünf Minuten ertönt gnadenlos der Gong.

Die Zuschauer stimmen ab, und der Poet (oder Slammer), der die meisten Rosen vom Publikum bekommt, wird zum Sieger des Abends gekürt. Alle Themen sind erlaubt, ob persönlich oder politisch, kritisch oder witzig – wer sich dem Publikum stellen möchte, ist willkommen!

Moderator Alexander Bach aus Köln, selbst erfahrener Slammer, führt die neuen PoetrySlam–Fans unter den Zuschauern und die bekannten Stammgäste durch den Abend. – Wer einmal dabei war, kommt gerne wieder, denn ein Poetry Slam ist eine ganz besondere Veranstaltung.

Die angemeldeten Slammer sind hier zu finden:

Auf der Website: http://reimberg-slam.de/BergischGladbach_Teilnehmer.html

Oder auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/ReimBerg-Slam/119696388102375

Veranstalter des Poetry Slams sind die Bergisch Gladbacher Agentur Strothmann und das Q1 Jugend-Kulturzentrum

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.