Stadtverwaltung sucht alternative Einsparmöglichkeiten
Nachdem der Plan, durch die Schließung eines Schulstandortes bei den weiterführenden Schulen und einer Grundschule gut eine Millionen jährlich einzusparen offenbar gescheitert ist, sucht die Stadt nach anderen Wegen, diese Summe einzusparen und die Bedingungen für das Haushaltssicherungskonzept doch noch zu erfüllen. Nur so könnte die Stadt kurzfristig aus dem engen Korsett des Nothaushaltes entkommen. Debattiert bzw. geprüft werden derzeit unter anderem:

  • Schließung von Schwimmbädern (Einsparpotenzial beim Hans-Zanders-Hallenbad: 250 000 Euro)
  • Schließung der Galerie Villa Zanders
  • Wegfall der „Brötchentaste“ an den Parkautomaten (Einsparpotenzial: 200 000 Euro)
  • Vorschlag der Grünen:  Erhöhung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer  um je  zehn Prozentpunkte (900.000 Euro)
  • Schließung des Standortes Nicolaus-Cusanus-Gymnasium (963 000 Euro)
  • Schließung der Haupt- und Realschule im Kleefeld (838 000 Euro)
  • Schließung der Haupt- und Realschule im Ahornweg (1,53 Millionen Euro)
  • Schließung des Otto-Hahn-Gymnasium und der Realschule (1,21 Millionen Euro)

Quelle: BLZ
Weitere Informationen:
Alle Beiträge zum Etat 2012
Alle Beiträge zum Thema Schulstandorte

Bürgerinitiative Lustheide kritisiert Lärmschutzgutachten
Die Stadt hat über die Medien die Lärm- und Schadstoffgutachten zum Gewerbegebiet Lustheide veröffentlicht – mit ambivalenten Aussagen: einerseits ist Wald für die Lärmdämmung wichtig, andererseits könnte man in diesem konkreten Fall auch ohne auskommen. Die Bürgerinitiative Lustheide kritisiert sowohl die Art und Weise der Veröffentlichung als auch die Gutachten selbst.  sdfasdf
Quellen: BLZ, KSTA, iGL
Weitere Informationen:
Alle Informationen zum Gewerbegebiet Lustheide

Weitere Berichte

  • Prügelei in der Fußgängerzone führt zu Gerichtsverfahren, KSTA
  • Arbeitsagentur will 19 Schlecker-Angestellten eine neue Perspektive verschaffen, KSTA
  • 30 Kinder aus Overath, Bergisch Gladbach oder Köln trainieren in den Osterferien vier Tage im Fußballcamp des FC Bensberg  im Milchborntal, KSTA
  • 214 752 Menschen im Rheinisch-Bergischen Kreis sind bei der Landtagswahl am 13.5. aufgerufen, sich für einen der zwölf Kandidaten zu entscheiden, BLZ
    Weitere Info: Wer bei uns zur Wahl antritt

Die lieben Nachbarn

  • Rösrath: Schloss Eulenbroich muss 70.000 Euro Verlust verbuchen, KSTA
  • Wipperfürth: 48 000 Euro Verlust machte die Bürgerstiftung „Wir Wipperfürther“ 2011, BLZ

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

Aktualisierung: Was der Tag bringt


Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.