Der Radsportverein RSV Staubwolke Refrath hat seine Clubmeister dieses Jahr im Bergzeitfahren in Lohmar ermittelt. Auf dem 5,4 km langen Kurs, der sich nach Pohlhausen hinauf zieht, müssen 135 Höhenmeter überwunden werden. In allen Altersklassen wurde getrennt gewertet, am schnellsten unterwegs war Amateurrennfahrer Christian Uelpenich, der mit durchschnittlich 34 km/h hinauf sprintete.
Die Ergebnisse in allen Klassen:

  • U 11:
    1. 1.) Lennart Barth (14:49 min)
  • U 13:
    1. 1.) Max Qirian Zogbaum (14:06)
  • U 15:
    1. 1.) Jonas Hebborn (12:05);
    2. 2.) Sören Ritz (12:54);
    3. 2.) Tobias Hoffmann (12:54)
    4. 4.) Lucas Michels (13:01)
  • U 17:
    1. 1.) Louis Rausch (11:32)
    2. 2.) Jonas Hein (11:46)
    3. 3.) Philip Babiasz (12:44)
    4. 4.) Frieder Gätjen (13:55)
  • U 19:
    1. 1.) Christian Höller (10:39)
  • Senioren ab 61:
    1. 1.) Rolf Wingel (13:03)
    2. 2.) Hartmut Herrmann (15:41)
  • Senioren ab 41:
    1. 1.) Christian Reimesch (10:34)
    2. 2.) Ralf Roßbach (12:07)
    3. 3.) Udo Kudelka (12:16)
  • Amateure:
    1. 1.) Christian Uelpenich (9:32)
    2. 2.) Philip König (10:02)
    3. 3.) Sebastian Seier (10:58)
    4. 4.) Jörg Haberich(11:14)
    5. 5.) Christian Dyck (12:55)
  • Frauen:
    1. 1.) Sandra Hebborn
  • Juniorinnen:
    1. 1.) Philine Gätjen

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.