Annelis Griebler im Foyer der Villa Zanders. Foto: Helga Niekammer

R.I.P. Annelis Griebler. Die große Dame des rheinisch-bergischen Journalismus, Trägerin der goldenen Ehrennadel der Stadt Bergisch Gladbach und Ehrenmitglied im Stadtverband Kultur, ist am Karsamstag im Alter von 83 Jahren in ihrem Haus  gestorben.

Neben unserer ersten Spielleiterin Heide Hamann und der damaligen Theaterreferentin Dr. Ursula Abels gehörte sie 1988 zu den “Müttern” des Puppenpavillons, den sie dann fast 25 Jahre lang journalistisch begleitete – wir haben ihr wirklich enorm viel zu verdanken.

Bürgermeister Lutz Urbach verleiht Annelis Griebler die Goldene Ehrennade. Foto: Stadt Bergisch Gladbach

Sie war eine der ganz wenigen Rezensentinnen, die an die Arbeit eines Puppentheaters die gleichen Maßstäbe angelegen wie an die eines Opern- oder Schauspielhauses, und entsprechend streng (aber stets konstruktiv) fiel ihre Kritik aus. Bei der nächsten Mitgliederversammlung unseres Fördervereins wollte ich vorschlagen, sie in den Kreis der Ehrenmitglieder aufzunehmen; dazu wird es nun nicht mehr kommen.

Eine wundervolle Frau! Unsere Gespräche – oft bei ihr daheim bei Tee oder Kaffee – werden lange in mir nachhallen.

Weitere Informationen:

*21.10.1970. Puppenspieler, Schauspieler, Autor, Regisseur und Rezitator. Seit 2009 Intendant des Theaters im Puppenpavillon in Bergisch Gladbach (Bensberg). Rheinisch-katholisch, Nichtraucher, Kölschtrinker.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. [Als Spam markiert von Antispam Bee | Spamgrund: Ländercode]
    Wir waren Kollegen beim KStA, sie schrieb, ich fotografierte. Nur durch Zufall habe ich von ihrem Tod erfahren — und die Nachrufe gelesen. Ein Wort hat sie immer beschrieben, schon in den 60er und 70er Jahren: eine Dame.

  2. Der Tod von Annelis Griebler macht mich betroffen. Annelie Griebler hat sich sehr für die Kultur, für Kunst und Künstler stark gemacht, stets mutig in Artikeln ihre Meinung vertreten. Annelis Griebler; eine Dame mit Zivilcourage!